Zum Thema:

24.05.2017 - 07:17Villacher rastet aus und wird festgenommen23.05.2017 - 17:25Bis 2050: Hälfte der Weltbevölkerung kurzsichtig23.05.2017 - 10:54Dauereinsatz für Feuerwehren22.05.2017 - 18:163. Platz bei Staatsmeisterschaft
Aktuell
© pixabay.com

Zwei Brände in unserem Bezirk

Brand in Chemielabor und Gasthaus

Villach – Ein Brand in einem Chemielabor und in einem Arnoldsteiner Gasthaus gingen heute glimpflich aus!

Selbstentzündende Flüssigkeit brannte

Am 27.01.2017 gegen 08.15 Uhr kam es im Laborraum einer Firma in Villach durch eine sich selbstentzündende Flüssigkeit zu einem Brand. Die Flüssigkeit dürfte im köchelnden Zustand eine bestimmte Temperatur überschritten und sich selbst entzündet haben.
Der Brand wurde vom Brandschutzteam der Firma selbst gelöscht.
Personen wurden nicht verletzt.

Die genaue Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit nicht bekannt.
Die Hauptfeuerwache Villach war mit 4 Mann und einem Tanklöschfahrzeug vor Ort. Ein Einschreiten der Feuerwehr war nicht mehr notwendig.

Kachelofen brannte in Arnoldstein

Am 27.01.2017 gegen 10.30 Uhr heizte eine 66-jährige Gastwirtin im Gastraum ihres Gasthauses in der Gemeinde Arnoldstein, Bezirk Villach, einen Kachelofen mit Holz ein.
Gegen 12.15 Uhr bemerkte eine Angestellte Rauchgeruch und hielt beim Kachelofen Nachschau. Vor dem Kachelofen brannten ein Stück von einem Teppich und zwei mit Holz gefüllte Kisten. Die Angestellte und die Unternehmerin konnten den Brand selbst löschen.
Während des Brandes waren keine Gäste anwesend.
Die genaue Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen