Zum Thema:

16.10.2017 - 21:59Talfahrt mit brennendem Auto16.10.2017 - 09:12Schwerer Fahrradsturz15.10.2017 - 18:11PKW-Kollision zweier Klagenfurter15.10.2017 - 18:06PKW-Kollision in Klagenfurt
Aktuell
Am Faaker See gibt es keine Freigabe zum Eislaufen © KK

Aufregung wegen Fehlalarm:

Person am Faaker See eingebrochen?

Faak am See – Ersten Informationen zufolge informierte eine Augenzeugin etliche Einsatzkräfte, dass ein Mann am Faaker See eingebrochen sei. Durch die Alamierung wurde eine großangelegte Such- und Rettungsaktion gestartet. Gott sei Dank dürfte es sich jedoch um eine Falschmeldung handeln. Wir bleiben an dem Thema dran und hoffen das Beste.

Wie eine Augenzeugin berichtet waren Feuerwehr, Rettungskräfte, Polizei und Hubschrauber vor Ort. Der Faaker See ist für Eisläufer nicht freigegeben und damit Sperrgebiet.

Aufrund der Alamierung wurde der Faakersee von einem Hubschrauber auf der Suche nach dem Verunglückten abgesucht. Bisherigen Meldungen zufolge dürfte es sich aber um einen Fehlalarm gehandelt haben. Sobald wir nähere Informationen haben, halten wir Sie weiter auf dem Laufenden.

Der Faaker See ist, wie der Ossiacher See, NICHT zum Eislaufen freigegeben. In den letzten Tagen haben Behörden und öffentliche Stellen vor den massiven Sicherheitsrisiken gewarnt. Trotzdem tummelten sich auch heute wieder zahlreiche Eisläufer auf dem teilweise gefährlich dünnem Eis.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen