Zum Thema:

18.10.2017 - 18:56Einbruch in Café und Schule18.10.2017 - 17:50DSGVO-Software made in Villach18.10.2017 - 12:07Jetzt Heizkostenzuschuss sichern!18.10.2017 - 10:49Bekommt Villach den 3D-Zebrastreifen?
Leute
Ort der Aufnahme: Arnoldstein © Southsideweddings (www.southsideweddings.com)

Ein besonderer Tag

Das schönste Hochzeitsfoto

Villach/Arnoldstein – Die Betreiber des Onlineportals hochzeits-fotograf.info haben aus einer Auswahl von 600 Hochzeitsfotografen und mehr als 4.000 Hochzeitsfotos die besten Brautpaarbilder des Jahres 2016 gewählt. Unter die TOP 10 schaffte es ein Bild aus Arnoldstein, aufgenommen von Southside Weddings aus Villach.

Trends in der Hochzeitsfotografie

Das Hochzeitsportal www.hochzeits-fotograf.info, das 2015 gegründet wurde, hilft Hochzeitspaaren bei der Suche nach dem perfekten Hochzeitsfotografen. Mit einer Auswahl von rund 600 Fotografen aus Österreich und den benachbarten Ländern erhalten Brautpaare einen raschen Überblick über das Angebot. Als weitere Entscheidungsgrundlage stehen Bewertungen und Fotogalerien der Hochzeitsfotografen zur Verfügung.

Bernhard Fichtenbauer, Betreiber und Gründer des Portals, erklärt die aktuellen Trends in der Hochzeitsfotografie: „Reine Portraitfotos werden in der Regel seltener nachgefragt. Viel wichtiger ist es, dass der Fotograf das Brautpaar während des gesamten Hochzeitstages begleitet und mit einer Bildserie auch die Geschichte der Hochzeit erzählt. Dazu gehören auch ein Pre- und After-Wedding-Shooting, bei denen das Brautpaar in einem größeren Zeitabstand vor und nach der Hochzeit abgelichtet wird.“

TOP 10

In die TOP 10 der Brautpaarfotos schaffte es dieses Bild aus Arnoldstein, aufgenommen von Southside Weddings aus Villach:

Ort der Aufnahme:
Arnoldstein - © Southsideweddings (www.southsideweddings.com)

Übersicht der schönsten Brautpaarbilder 2016: www.hochzeits-fotograf.info/top10

„Trash your Dress“

„Oftmals beginnt ein Hochzeitsshooting schon Monate vor der eigentlichen Hochzeit, um auch für die Hochzeitseinladung ein perfektes Bild verwenden zu können. Neu, kurios und immer beliebter ist das „Trash your Dress“. Hier wird das Hochzeitskleid im Rahmen eines Fotoshootings – natürlich nach der Hochzeit – in der Natur, am Bauernhof oder im Wald verschmutzt und für spätere Einsätze oder eine dauerhafte Aufbewahrung unbrauchbar gemacht.“

Bei der Auswahl des Fotografen steht der Preis meist nicht im Vordergrund. Wichtig sind die Qualität und die Originalität sowie der persönliche Fotostyle des Fotografen. In einer Umfrage unter 180 Hochzeitsfotografen wurden die Durchschnittskosten für die Buchung eines Fotografen ermittelt: 4 Stunden zu 750 Euro, 8 Stunden zu 1.450 Euro, 12 Stunden zu 1.950 Euro. Die Verlängerungsstunde wird im Schnitt um 140 Euro angeboten.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen