fbpx
Logo 5 Minuten

Weitere Artikel:

21.01.2022 - 21:48Das Wochen­ende bringt Sonne-Wolken-Mix in Kärnten21.01.2022 - 21:45Kaltfront bringt am Samstag Neu­schnee in der Steiermark21.01.2022 - 21:19Gedenk­spaziergang zu Ehren der Holocaust-Opfer21.01.2022 - 20:43NEOS: “Dass der Bürger­meister auf 3G verzichtet, ist ‘0-G´scheid'”21.01.2022 - 20:33Gastro und Tourismus fordern längere Übergangs­frist für Booster-Impfung
Aktuell - Villach
© FF Villach

Beim Eislaufen im See eingebrochen:

Eisrettung – was tun im Ernstfall?

Villach – Eis ist spröde und verformt sich nicht - das heißt im schlimmsten Fall - es bricht abrupt. Richtiges Reagieren im Ernstfall kann Leben retten.

 1 Minuten Lesezeit (200 Wörter)

Kaltes Wasser ist die größte Gefahr

Der menschliche Körper kühlt bei Wassertemperaturen um die 4°C rasch aus, es folgen Muskelstarre und eingeschränkte Wahrnehmungsstörungen, dadurch ist eine Selbstrettung in vielen Fällen nicht mehr möglich. Deshalb ist es wichtig schon beim  beim Einbrechen Ruhe zu bewahren. Arme und Beine sollten ausgebreitet werden um ein Untertauchen zu verhindern. Niemals sollten Kleidungsstücke ausgezogen werden – Kleidung isoliert den Körper gegen die Kälte des Wassers. Wer eingebrochen ist sollte so laut wie möglich um Hilfe rufen, um sich bemerkbar zu machen.

Was der Helfer beachten sollte

Die Annäherung zum Eingebrochenen und das Herausziehen sind die größten Herausforderungen für den Helfer, da an der Einbruchstelle jegliche Haltemöglichkeiten fehlen. Wenn möglich sollte man sich kriechend auf der Eisfläche vorwärtsschieben. Um bei der Bewegung zum Eingebrochenen nicht selbst sofort einzubrechen, muss man das eigene Körpergewicht auf eine möglich große Fläche verteilen, also sollte das Annähern niemals in stehender Position erfolgen, sondern robbend oder auf der Eisfläche liegend. Als wichtigste Erstmaßnahme gilt jedoch immer die sofortige Alarmierung der Rettungskräfte über die Notrufnummer 122.

 

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.