Zum Thema:

21.06.2018 - 19:36Eineinhalb Tage in Bade­wanne ge­fangen21.06.2018 - 18:49Missen mit Herz sammeln für den kleinen Erik21.06.2018 - 18:41Mega-Rave-Event im Anflug auf Villach21.06.2018 - 18:06Alle Infos: Mehrere Einsätze in Villach
Leute
v.r.: Sigrid Rath, Irmtraut Jungbauer, Harald Rossbacher, Astrid Wedenig, Sieglinde Kleindienst © ÖRK

Tafel Villach

„Sammeln statt vergammeln“

Villach – Beim letzten Treffen der Team Österreich Tafel Villach wurde Bilanz gezogen: Im Jahr 2016 konnten rund 16.000 Personen von 72 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Rotkreuz-Bezirksstelle Villach mit Nahrungsmittel versorgt werden.

 1 Minuten Lesezeit (156 Wörter)

Dies entspricht einem Warenwert von über 1.000.000,- Euro und rund 5000 geleistete Stunden der engagierten MitarbeiterInnen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Team Österreich - © ÖRK

Die Team Österreich Tafel, ein gemeinsames Projekt von Hitradio Ö3 und dem Roten Kreuz, steht unter dem Motto „Sammeln statt vergammeln, verwenden statt verschwenden“ und hilft sozial benachteiligten Personen und Familien durch das Einsammeln und Ausgeben von bereits abgelaufen, aber keineswegs schlechten Nahrungsmitteln. Die Ausgaben finden in Villach immer samstags ab 18:00 Uhr in den Räumlichkeiten der ARGE Sozial, in der Klagenfurterstraße in Villach, statt. „Niemand braucht in Villach zu hungern, es gibt genug Lebensmittel. Die Menschen müssen nur die Scheu ablegen, diese Lebensmittel auch zu holen“, so Sigrid Rath von der Team Österreich Tafel Villach.

Ein besonderer Dank erging auch an die ARGE Sozial, welche die Räumlichkeiten für die Ausgaben zur Verfügung stellen und immer mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Schlagwörter:
Kommentare laden