fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

29.05.2021 - 17:15Willkommen in der Bundesliga: Austria Klagenfurt gewinnt mit 1:029.05.2021 - 09:07Verstärkung für den VSV: Rick Schofield kehrt in den “Adlerhorst” retour28.05.2021 - 12:50VSV-Vorstand: Eishockey-Legende Peter Raffl ist neues Mitglied27.05.2021 - 12:42Der Lindwurm erstrahlt in den Austria-Farben
Sport - Villach
Die U10 Mannschaft freut sich nun über den Kärntner Meistertitel. Stadtrat Harald Sobe (zweiter von rechts) gratulierte und überreichte den jungen Fußballern einen neuen Trainingsanzug. Ebenso am Foto Coach Josef Fellner, Trainer Mark Mosser, Nachwuchsleiter Wolfgang Wallner und Obmann Herbert Rader.
Die U10 Mannschaft freut sich nun über den Kärntner Meistertitel. Stadtrat Harald Sobe (zweiter von rechts) gratulierte und überreichte den jungen Fußballern einen neuen Trainingsanzug. Ebenso am Foto Coach Josef Fellner, Trainer Mark Mosser, Nachwuchsleiter Wolfgang Wallner und Obmann Herbert Rader. © Stadt Villach/ Augstein

U10 VSV-Fußballmannschaft:

Spitzenleistung unserer Villacher Nachwuchstalente

Villach – Die U10 Mannschaft des VSV-Fußball darf sich nach erstklassig absolvierten Spielen Kärntner Meister nennen. Für die jungen Talente gab es deshalb kürzlich einen Empfang im Rathaus.

 1 Minuten Lesezeit (216 Wörter)

„Ich gratuliere recht herzlich zu dieser tollen Leistung. Dieser Sprung ist für euch sicherlich ein ganz besonderer“, erklärte Stadtrat Harald Sobe, anlässlich des Empfangs im Stadtsenatssaal des Rathauses. Der Stadtrat hob gleichzeitig auch die hervorragende Zusammenarbeit zwischen den Trainern und den jungen Fußballerinnen und Fußballern heraus. Die Arbeit sei nämlich kein autoritärer Drill, sondern basiere viel mehr auf gegenteiligem Verständnis und Vertrauen und nicht zuletzt auf Freundschaft, die sich mit der Zeit zwischen allen entwickle.

„Der Erfolg, an der Spitze Kärntens angelangt zu sein, ist das Ergebnis einer vierjährigen Aufbauarbeit, die nun Früchte trägt. Der Ausbildungsplan umfasst aber nicht nur einen reinen sportlichen Teil. Es geht auch darum, den Selbstwert zu erhöhen. Außerdem ist Persönlichkeitsentwicklung ein Teil der Ausbildung, um etwa mit Siegen aber auch mit Niederlagen umgehen zu können. Dies alles gilt es, unter einen Hut zu bringen, und das ist nicht leicht. Wir sehen, mit welcher Freude die jungen Talente mitmachen und wissen, dass der Nachwuchs gesichert ist“, sagten Stadtrat Harald Sobe und Nachwuchsleiter Wolfgang Wallner unisono. Auch Obmann Herbert Rader bedankte sich für die Anerkennung und die herausragende Zusammenarbeit mit der Stadt Villach.

Der VSV-Fußball betreut insgesamt 180 junge Spielerinnen und Spieler in 12 Altersgruppen.

 

 

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.