fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 12:09Grüner Pass: War­nung vor falscher App “Corona Green Pass Austria”28.05.2021 - 15:37Spittalerin verlor zehntausende Euro an “US-Schauspieler”26.05.2021 - 07:57Personen erfunden: Versicherungs-Mitarbeiter soll sich jahrelang Geld aus­be­zahlt haben25.05.2021 - 21:35Liebes-Betrug: “Soldat” entlockte zwei Villacherinnen zehntausende Euro
Aktuell - Villach
Grundsätzlich senden Banken niemals solche Informationen per SMS.
Grundsätzlich senden Banken niemals solche Informationen per SMS. © pixabay

Angebliche BAWAG P.S.K-SMS ist Betrug

Achtung: Phishing-SMS im Umlauf!

Villach – Wie die Webseite watchlist-internet.at mitteilt, ist zur Zeit eine sogenannte Phishing-SMS im Umlauf.

 1 Minuten Lesezeit (134 Wörter)

SMS am Besten löschen

Diese, als Mitteilung der BAWAG P.S.K getarnte SMS, informiert den Kunden darüber, dass sein Konto gesperrt worden sei. Damit das Konto wieder aktiviert werden kann, solle man dem angegebenen Link folgen und dort die Zugangsdaten eingeben.
Bei der in der SMS verlinkten Webseite handelt es sich dann um eine fremde Seite, die den Login-Bereich der BAWAG P.S.K. imitiert. Wer diese Schritte befolgt, übermittelt seine Daten an Kriminelle, die mit diesen Daten Überweisungen tätigen können und weiter personenbezogene Daten abrufen können. Haben Sie eine solche SMS erhalten, so löschen sie diese am Besten.

Weitere Informationen, wie Sie die SMS erkennen und zum Umgang mit Fishing-SMS oder E-Mails finden Sie in der Meldung auf der Seite https://www.watchlist-internet.at/phishing/kriminelle-versenden-gefaelschte-bawak-psk-sms/

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.