fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

29.05.2021 - 16:02Kräftig in die Pedale getreten: 500 neue Bäume für Klimaschutz27.05.2021 - 14:55Bundesweite Demos: Tier­schützer protestierten auch in Klagenfurt16.05.2021 - 14:50Letzte Chance: Studienbeihilfe noch bis morgen beantragen14.05.2021 - 10:20Präsenz­unterricht ab Montag: “Bleibt weiter vor­sichtig”
Politik - Villach
Sechs Anträge wird die ÖVP in den Gemeinderat einbringen, die vor allem der Stärkung der Innenstadt dienen sollen.
Sechs Anträge wird die ÖVP in den Gemeinderat einbringen, die vor allem der Stärkung der Innenstadt dienen sollen. © ÖVP-Villach

Anträge für die Innenstadt

ÖVP mit sechs Anträgen im Gemeinderat

Villach – Die ÖVP wird in der morgigen Gemeinderatsitzung sechs Anträge einbringen, die vor allem Villachs Innenstadt stärken sollen.

 6 Minuten Lesezeit (833 Wörter)

Das Team der ÖVP um Stadtrat Mag. Peter Weidinger hat eine Liste mit Anträgen für die Gemeinderatssitzung erstellt. Im einzelnen sind es folgende Anträge:

Innenstadtmanager

Villach ist österreichweit zu trauriger Bekanntheit gelangt, denn mit einem Leerstand von 14% befindet sich die Villacher Innenstadt, laut einer Studie von Standort und Markt, am letzten Platz in Österreich. Seit Jahren wird Besserung versprochen, aber außer schöner Worte hört und vor allem sieht man nichts.

Jetzt muss endlich etwas geschehen und rasch gehandelt werden. Es ist Zeit neue Ideen und neue Kräfte ans Werk kommen zu lassen. Die ÖVP Villach hat die Ideen und die Konzepte, die Innenstadt zu beleben und echte Frequenzerhöhung zu erreichen! Die liegen seit Jahr und Tag auf dem Tisch. Viele davon wurden bereits als Anträge im Gemeinderat eingebracht. Umgesetzt wurde bisher leider nichts davon.
Jetzt braucht es wirtschaftliche Kompetenz für die Innenstadt. Daher fordert der Klub der ÖVP Gemeinderäte ein Innenstadtreferat zu erschaffen dem auch das Stadtmarketing, mit allen Mitteln, unterstellt werden soll. Hauptaufgabe dieses Referates soll vor allem die Belebung der gesamten Villacher Innenstadt sein. Dieses Ziel soll mit Hilfe von Koordination und Schwerpunktsetzungen aber auch durch aktive Betriebsansiedelungen erreicht werden. Weiters soll auch die Funktion des Innenstadtmanagers in diesem Referat verankert sein.

Vergnügungssteuer

Die Schulbälle stellen seit Jahrzehnten einen fixen Bestandteil des Gesellschaftlichen Lebens in Villach dar und sind alle von Schülern, mit Unterstützung der Lehrer, ehrenamtlich organisiert.
Diesen jungen Organisatoren auch noch eine Steuer und den damit verbundenen Verwaltungsaufwand aufzubürden ist nicht im Sinne des Erfinders. Die Streichung der Vergnügungssteuerpflicht für Schulveranstaltungen (z.B.: Bälle) wurde bereits letztes Jahr von der ÖVP Villach angeregt, wobei auf eine mögliche Rückvergütung verwiesen wurde. Die Sinnhaftigkeit einer Rückvergütung einer Steuer, die man von Anfang an aus der Verordnung streichen könnte erscheint nicht zielführend und erfordert nur einen größeren Verwaltungsaufwand und was nicht im Sinne des angestrebten Bürokratieabbaus sein kann.

Plan 200K – für 200.000 Arbeitsplätze in Kärnten

Wirtschaftskammer-Präsident Jürgen Mandl unterbreitete der Kärntner Landesregierungen einen Vorschlag, um die Maßnahmen der Bundesregierung 2017/2018 zu verstärken. In einem politischen Kraftakt hat die österreichische Bundesregierung ein Arbeitsprogramm für 2017 und 2018 entworfen, in dem die Themen Arbeit und Wirtschaft oberste Priorität haben. Diesen Schwung will WK-Präsident Jürgen Mandl mitnehmen und auf Kärnten übertragen. Deshalb wurde der ‘Plan 200K, für 200.000 Arbeitsplätze in Kärnten’ als Vorschlag für die Kärntner Landesregierung entworfen. Zentrale Forderungen sind das Wiedererlangen der unternehmerischen Freiheit und die dringend notwendige Sicherung sowie Schaffung von Arbeitsplätzen. Daher bringt der ÖVP Klub einen Antrag im Gemeinderat ein, den Plan 200K im Leitbild der Stadt zu Verankern und mit einer Resolution die Landesregierung dazu aufzufordern, den Plan der Wirtschaftskammmer in der Landesverfassungerfassung zu verankern.

Vergünstigung Parkgebühren

Viele Villacherinnen und Villacher nutzen die Möglichkeit des Handy Parkens. Hier wird allerdigs eine Zusatzgebühr von 15 Cent pro Buchung verrechnet. Dies ist oft eine Hemmschwelle um diese Funktion zu nutzen. Wir bringen daher einen Antrage ein, dass die Stadt Villach mit der Firma A1 Telekom Verhandlungen beginnen soll um diesen Betrag zu pauschalieren und für die Villacherinnen und Villacher zu übernehmen. Jedes Hemmnis, dass Bürger davon abhält in unserer schönen Innenstadt zu parken soll damit ausgeräumt werden.

Indoorspielplatz

Um eine sinnvolle und nachhaltige Belebung der Innenstadt zu gewährleisten soll es, so wie in vielen Städten Österreichs, auch in Villach einen Indoorspielplatz geben. Ein Indoorspielplätze soll für jede Altersgruppe etwas bieten. Der Mix an attraktiven Spielgeräten ist der Grund, weshalb Eltern mit ihren Kindern immer wieder kommen wollen. Dadurch, dass der Indoorspielplatz überdacht und somit wetterfest ist, eignet sich ein Besuch insbesondere auch bei schlechtem Wetter.

Es geht darum, gemeinsam mit den Kindern einen Tag zu verbringen, aber auch die Möglichkeit zu haben sie in Obhut zu geben und betreuen zu lassen, während Eltern Einkäufe tätigen, Arzttermine wahrnehmen oder einen Austausch mit Freunden pflegen. Mit entsprechenden Rahmenangeboten auch an Schultagen, am Wochenende und in den Ferien, kann man diesen Indoorspielplatz gleichzeitig zu einer dauerhaften Kinderbetreuung werden lassen. Im Grunde ist das eine Betriebsansiedelung wie jede andere auch, die zusätzlich neue touristische Möglichkeiten eröffnet.

Willkommenspaket für neue Villacherinnen und Villacher

Momentan erhalten Bürger, die nach Villach ziehen und ein/e Villacher BürgerIn werden möchten, als Willkommenskultur eine Tasche mit einem Stadtplan sowie dem Villacher Altstadtführer welcher Villachs’s touristischen Kern beschreibt und für Touristen ausgelegt ist, sowie ein Willkommensschreiben von Hrn. Bgm Albel. Wir sollten den neuen Villacher BürgerInnen eine Information geben über öffentlichen Verkehrsverbindungen, Schulen, behördliche und öffentliche Einrichtungen, Freizeiteinrichtungen uvm. Eine Broschüre o.ä. sodass der/die VillacherIn einen Überblick über Villach erhält und sich bei seinem/ihrem Umzug in unsere schöne Stadt leichter tut.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.