fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 18:25Überraschung gelungen: 44 Promis gratulierten Kärntnerin zum Hochzeits­tag31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt31.05.2021 - 10:26Große Trauer um Villachs Kultur­preisträger Heinz Stritzl
Leben - Villach
Begleitet von einer Acht-Mann-Band und vier Tänzern bietet Nina Proll mit ihrer Solo-Show ein buntes Programm mit teils frivolen, teils lustigen Liedern.
Begleitet von einer Acht-Mann-Band und vier Tänzern bietet Nina Proll mit ihrer Solo-Show ein buntes Programm mit teils frivolen, teils lustigen Liedern. © Günther Egger/MacPro Archiv

Nina Proll und ihre neueste Solo-Show:

„Vorstadtlieder“ im CCV

Villach – Nina Proll steigt am 19. März im CCV musikalisch in die Bars und Spelunken der Vorstadt, gräbt in Vergessenheit geratene Chansons und Lieder aus, um sie neu zu präsentieren.

 1 Minuten Lesezeit (179 Wörter)

Als „Vorstadtweib“ und in „Braunschlag“ erreichte die mehrfach ausgezeichnete Schauspielerin Nina Proll hohe Popularität und begeisterte das TV-Publikum. Doch ihre wahre Leidenschaft gilt der Musik und hier im Speziellen den Liedern der 20er- und 30er-Jahre. In ihrer Solo-Show „Vorstadtlieder“ steigt Nina Proll in die Bars und Spelunken der Vorstadt, gräbt in Vergessenheit geratene Chansons und Lieder aus, um sie in neuem musikalischem Gewand zu präsentieren

WAS:              Nina Proll: Solo-Show „Vorstadtlieder“

WANN:           Sonntag, 19. März, 19.30 Uhr

WO:                Congress Center Villach (CCV)

KARTEN:       Villacher Kartenbüro Knapp, Freihausgasse 5, T 04242 / 27341 und an der Abendkasse

INFOS:           Abteilung für Kultur, Telefon 04242 / 205 DW 3400.

Begleitet von einer Acht-Mann-Band und vier Tänzern bietet Nina Proll ein buntes Programm mit teils frivolen, teils lustigen Liedern. Das prickelnde, humorvolle Programm mit teilweise neuen Texten und ungewohnten musikalischen Arrangements hat sie mit ihrem musikalischen Leiter Christian Frank erarbeitet. „Ich denke, dass ich den Beinamen ‚Vorstadtweib‘ nicht mehr loswerde, also warum nicht aus der Not eine Tugend machen“, sagt die Wahltirolerin und freut sich auf einen Liederabend mit vielen Showelementen und humorvollen Songs.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.