fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 13:08Vandalen hinterließen Spur der Verwüstung in Moosburg30.05.2021 - 16:36Fahrerflucht: “Ruft nicht die Polizei, ich habe getrunken”30.05.2021 - 09:11Lithium-Akku geriet in Brand: Hausbesitzer konnte selbst löschen29.05.2021 - 21:12Cobra-Einsatz: Mann drohte mit Waffe
Aktuell - Villach
© BMI / Egon Weissheimer

Brand

Polizisten löschten Feuer

Villach Land – Am 18. März 2017 gegen 20.30 Uhr konnten im Zuge einer Streifenfahrt zwei Beamte der PI Paternion bzw. PI Feistritz/Drau im Ortsgebiet von Ferndorf, selbe Gd, Bez Villach, nahe dem Wohnhaus einer 61-jährigen Pensionistin aus der Gemeinde Ferndorf eine starke Rauchentwicklung wahrnehmen.

 1 Minuten Lesezeit (135 Wörter)

Beim Näherkommen konnten sie feststellen, dass im Garten neben dem Wohnhaus der Pensionistin der dortige Komposthaufen brannte und das Feuer drohte auf ein Holzgebäude unmittelbar neben diesem überzugreifen.

Die Beamten stellten das Streifenfahrzeug auf der Gemeindestraße ab und liefen zum Brandherd. Während einer der beiden Beamten mit Wasser aus einer Regentonne den brennenden Komposthaufen löschte, verständigte der zweite die im Wohnhaus befindliche Hausbesitzerin und setzte sie über den Brand in Kenntnis.

Den Beamten gelang es, das Feuer zu löschen und ein Übergreifen der Flammen auf andere Objekte zu verhindern.

Die Pensionistin gab an, gegen 19:00 Uhr Asche auf den Komposthaufen entsorgt zu haben. Den Brand habe sie nicht bemerkt. Personen wurden nicht verletzt. Aufgrund des aufmerksamen Einschreitens der Beamten konnte Schlimmeres verhindert werden und es entstand lediglich geringer Sachschaden.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.