fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

30.05.2021 - 16:47Hundespaziergang endete mit Bergrettung und Alpinpolizei28.05.2021 - 05:57Lebensrettender Einsatz: Dementer Mann wurde gefunden24.05.2021 - 06:16Bergungsaktion mit einem Tretboot: Zivilisten retteten zwei Personen23.05.2021 - 13:17In Kanal gestürzt: Feuerwehr rettete Kalb aus misslicher Lage
Aktuell - Villach
Kurzmeldung
Hundeführerin Edith Nessmann und Franz Blatnik.
Hundeführerin Edith Nessmann und Franz Blatnik. © Samariterbund Kärnten

Rettungshundestaffel im Einsatz

Suchaktion endet glimpflich

Lind ob Velden – Heute wurde eine stark demenzkranke männliche Person aus einem Altenwohn- und Pflegeheim in Lind ob Velden als abgängig gemeldet.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (109 Wörter) | Änderung am 25.03.2017 - 20.08 Uhr

Die “Rettungshundestaffel Kärnten” des Samariterbund wurde um 16 Uhr von der Heimleitung angefordert. Nach telefonischer Rücksprache mit der Polizeiinspektion Velden am Wörthersee wurden die Mantrail Bereitschaftsgruppe (Mantrailing ist die Personensuche unter Einsatz von Gebrauchshunden, die Mantrailer oder Personenspürhunde genannt werden.) und HundeführerInnen mit Stöberhunden alarmiert. Insgesamt waren 18 HundeführerInnen der Staffel im Einsatz.

Die seit ca. 14 Uhr vermisste Person konnte um 16:40 Uhr von der Mantrail- und Stöberhündin “Bella von Tordaszigeti” und dem Stöberhund “Dario von Tordaszigeti”, Hundeführerin Edith Nessmann, im Dueler Wald, ca. 1 km vom Pflegeheim entfernt, liegend und unverletzt aufgefunden werden. Der Vermisste wurde in das Pflegeheim zurückgebracht.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.