fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 18:25Überraschung gelungen: 44 Promis gratulierten Kärntnerin zum Hochzeits­tag31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt31.05.2021 - 10:26Große Trauer um Villachs Kultur­preisträger Heinz Stritzl
Aktuell - Villach
© Augstein

Im Blickpunkt:

Villacher Stadtbus wirbt für die „Feuerwehr-Olympiade“!

Villach – Die Feuerwehr-Welt zu Gast in Villach: Der Countdown läuft – in einigen Wochen werden sich von 9. bis 15. Juli in Villach die weltbesten Feuerwehrathleten in verschiedenen Disziplinen messen. Jetzt wirbt auch ein cool gebrandeter Stadtbus der Firma Kowatsch großflächig und auffallend für die Feuerwehr-Olympiade im kommenden Juli. Landesfeuerkommandant Ing. Rudolf Robin und Villachs Bürgermeister Günther Albel nahmen am Europaplatz vor dem Congress Center die feierliche Enthüllung vor.

 3 Minuten Lesezeit (448 Wörter) | Änderung am 06.04.2017 - 10.33 Uhr

Seit Monaten wird von dutzenden Mitarbeitern und Helfern intensiv am wohl größten Feuerwehrfest, dass Österreich je gesehen hat, gearbeitet und vorbereitet. Aber nicht nur die administrativen und infrastrukturellen Vorbereitungsarbeiten gehen bereits in die sogenannte „heiße Phase“, auch im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und im Marketing haben sich Verantwortlichen des Organisationskomitees einige Neuheuten einfallen lassen: Jüngstes Kind der Marketing-Offensive ist ein cool gebrandeter Kowatsch-Bus des Stadtverkehrs. Ab sofort wird der auffallende Bus im Stadtgebiet von Villach verkehren und die Feuerwehr-Olympiade verstärkt ins Blickfeld rücken. Das ansprechende Design stammt übrigens aus der Kreativwerkstatt von Grafiker und Feuerwehrmann Christian Riedel.

Feierliche Enthüllung

Die feierliche Enthüllung des Stadtbusses im „Olympia-Design“ nahmen am Mittwochabend Bürgermeister Günther Albel und Landesfeuerwehrkommandant Ing. Rudolf Robin vor. Nicht nur, dass der Bus mit dem coolen Outfit jetzt in Villach für Aufsehen sorgt, mit dieser sympathischen Aktion wurden auch einige Offizielle des CTIF, der Trägerorganisation der Feuerwehrolympiade – sie befinden sich derzeit zur Besichtigung der Wettkampfstätten und Überprüfung der Vorbereitungen für die Olympiade in Villach – , überrascht: „Das ist eine sehr sympathische Aktion und tolle Werbung für die internationalen Feuerwehrwettkämpfe. Ich muss überhaupt ein großes Lob dem Organisationskomitee aussprechen.  Es wurde bisher bereits sensationell und hochprofessionell gearbeitet, die Vorbereitungen sind schon sehr weit. Wir freuen uns schon alle sehr auf die Wettbewerbe im Juli. Villach ist traumhaft schön“, sagte Klaus Georg Franke, CTIF-Kommissionsvorsitzender.

ANZEIGE
Feierliche Enthüllung des neu gebrandeten Villacher Stadtbusses: Von links Hans-Georg Franke, Plakatmodel Helmut Hausmann, Bürgermeister Günther Albel und Landesfeuerwehrkommandant Ing. Rudolf Robin.

Feierliche Enthüllung des neu gebrandeten Villacher Stadtbusses: Von links Hans-Georg Franke, Plakatmodel Helmut Hausmann, Bürgermeister Günther Albel und Landesfeuerwehrkommandant Ing. Rudolf Robin. - © Augstein

 

Villachs Bürgermeister Günther Albel betonte, dass es unzählige enorm positive Rückmeldungen von allen Seiten gebe. Auch die Buchungslage sei schon sensationell. „Wir sind die Stadt der kurzen Wege, das wird ein großer Vorteil, wir wollen den vielen Tausenden Gästen mit unserer Gastfreundschaft, unserer bezaubernden Altstadt und einem beeindruckenden Rahmenprogramm eine unvergessliche Zeit in Villach bieten!“ Der Bürgermeister dankte aber auch dem Organisationsteam rund um Landesfeuerwehr-kommandant Rudolf Robin für die bisher schon geleistete hervorragende Vorbereitungsarbeit und Organisation der „Olympiade“. Landesfeuerwehrkommandant Rudolf Robin wies auf den 22. April hin: „Da wird es im Stadion Lind einen Trainingstag mit den österreichischen Teilnehmern am Programm. Das ist eine perfekte Gelegenheit, die Abläufe zu proben, zu testen und gemeinsam Stimmung und Werbung für die Wettkämpfe im Juli machen .“

Prominente Teilnehmer

Weiters mit dabei waren unter anderem Villachs Stadtrat Harald Sobe, Zdenek Nytra (Vizepräsident des CTIF), Eduard Kammerer (Internationaler Wettbewerbsleiter), Josef Meschik (stellvertretender Ehrenvizepräsident des Bundesfeuerwehrverbandes) sowie Kärntnermilch-Chef Helmut Petschar, die Kärntnermilch ist auch einer der Hauptsponsoren der Veranstaltung.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.