fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 16:38Keine Quarantäne­pflicht nach dem Kroatien-Urlaub29.05.2021 - 08:38Rückkehr aus Kroatien: Für Genesene und Geimpfte keine Quarantänepflicht07.05.2021 - 15:08Kärnten und Slowenien für Erleichterungen beim Grenz­übertritt05.05.2021 - 11:36Bald könnten fünf neue Luchse durch Kärnten streifen
Aktuell - Villach
© pixabay.com

Urlaubsverkehr

Ab morgen verstärkte Grenzkontrollen

Villach – Ab Freitag, den 7.4.2017 werden die Außengrenzen des Schengenraumes wieder verstärkt kontrolliert.

 1 Minuten Lesezeit (166 Wörter)

Kroatien Urlauber besonders betroffen

Der ÖAMTC weist darauf hin, dass Autoreisende in Kroatien bei ihrer Heimreise über Slowenien streng kontrolliert werden. Das lässt sich damit begründen, dass Kroatien zwar EU Mitglied ist, nicht jedoch dem Schengenabkommen zugestimmt hat. Somit soll die Einreise von Personen verhindert werden, die für die EU bzw. den Schengenraum ein Sicherheitsrisiko darstellen könnten.

Längere Wartezeiten durch neue Kontrollmechanismen

Weiters tritt ab morgen auch die neue Kontrollregelung in Kraft, wonach Ausweisdokumente bei der Einreise von Kroatien nach Slowenien eingescannt werden müssen und mir einer Datenbank verglichen werden müssen. Diese Maßnahme verlängert natürlich die Verweildauer an der Grenze und es wird gerade in Stoßzeiten vermehrt zu Staubildungen kommen.

An die Pässe denken

Um unschöne Erlebnisse, wie ein Einreiseverbot zu vermeiden sollte darauf geachtet werden gültige Reisedokumente, für alle Mitreisenden, auch Kinder, mitzuführen. Wer keinen Reisepass hat, sollte schnell noch einen bei der zustädigen Behörde beantragen.

 

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.