fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 18:25Überraschung gelungen: 44 Promis gratulierten Kärntnerin zum Hochzeits­tag31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt31.05.2021 - 10:26Große Trauer um Villachs Kultur­preisträger Heinz Stritzl
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO
SYMBOLFOTO © Betram Wieser

Rund um Villach:

Reisewelle sorgt für erste Staus

Villach – Bereits seit Gründonnerstagabend und in der Nacht auf Karfreitag rollt nach Angaben des ÖAMTC die Reisewelle von Deutschland Richtung Osten und teilweise auch Richtung Süden. Karfreitag ist ein Feiertag in Deutschland, viele sind in den Osterurlaub aufgebrochen.

 1 Minuten Lesezeit (128 Wörter) | Änderung am 14.04.2017 - 09.32 Uhr

Lebhaft war der Reiseverkehr vor allem Richtung Süden. In Kärnten gab es Verzögerungen auf der Tauern Autobahn (A10) vor Villach/West sowie auf der Karawanken Autobahn (A11) vor dem Karawankentunnel Richtung Slowenien.

Am Freitagmorgen brauchten Autofahrer auf der Tauernautobahn (A10) vor der Baustelle vor dem Oswaldibergtunnel bei Villach rund 40 Minuten länger. Der Verkehr wurde in Richtung Villach nur mehr blockweise in Richtung Süden abgefertigt. Vor dem Karawankentunnel auf der Karawankenautobahn (A11) dauert es 20 bis 30 Minuten länger in Richtung Slowenien. Der Grund waren auch hier Bauarbeiten.

Aber auch auf der A1, A4 und A8 kam es zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen.

Die Reisewelle in den Osterferien sorgt an den Wochenenden immer wieder für lange Wartezeiten auf den Straßen – wir berichteten.

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.