fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

19.05.2021 - 09:05Neues Fitnessstudio öffnet: “Endlich wieder trainieren”11.05.2021 - 10:49Sportnews in der Quarantäne03.05.2021 - 18:22INJOY Muttertags-Package im Wert von 250 Euro zu gewinnen19.04.2021 - 18:03Kreativ: Kärntner Fitness­studio verlegt Geräte auf Park­platz
Sport - Villach
Rocco Montanas Weg ist einzigartig: Wir trafen ihn zum Interview.
Rocco Montanas Weg ist einzigartig: Wir trafen ihn zum Interview. © Fotomontage: Pixelmischer (links) / foto & design kari (rechts)

Rocco Montana ist:

Villachs Antwort auf Dwayne “The Rock” Johnson

Villach – Seine Jugend war kein Zuckerschlecken, denn geschenkt wurde ihm nichts. Nach dem Tod seines Vaters, exzessivem Alkoholmissbrauch, einem Heimaufenthalt, ohne Job und ohne Ausbildung drehte Rocco Dielacher sein Leben komplett um. Mit den ersten Kurzhanteln, einer neuen Einstellung und Vision erkämpfte sich Rocco ein neues Leben. Heute wurde aus Rocco Dielacher, Rocco Montana. Eine bewegende Geschichte frei dem Motto: "No pain, no gain!".

 8 Minuten Lesezeit (1013 Wörter) | Änderung am 17.04.2017 - 15.58 Uhr

Unseren Interviewpartner müssen wir im Villacher Parkcafé nicht lange suchen, denn man erkennt ihn schnell. Er sticht aus der Masse heraus, polarisiert, ist erfolgreich aber auch hart zu sich selbst, wenn es um seinen weiteren Lebensweg und seine Vision geht. Rocco ist in Kärnten kein Unbekannter mehr, denn der diplomierte Gesundheits- und Bewegungscoach und begeisterte Kampfsportler hat einen Lebensweg beschritten, der seines gleichen sucht.

Erzähl uns ein wenig über deinen Werdegang. Wer Fotos von dir aus der Jugend kennt weiß, du hast dich ziemlich verändert …

Alles begann damals als ich 15 Jahre alt war und mein Vater verstarb, woraufhin ich eine schwere Jugendphase durchmachte, die öfter in heftigen Alkoholkonsum ausgeartet ist. Es führte sogar zu einer Alkoholvergiftung bei der ich fast ums Leben kam. Dem Alkoholmissbrauch zufolge hatte ich zu diesem Zeitpunkt 55 kg, Körpergröße 1,81 m, also spindeldürr und stark abgemagert wie man auf den alten Bildern erkennen kann. (Anmerkung: Rocco zeigt uns Bilder die wir euch nicht vorenthalten sollten)

… und dann, wie ging es weiter?

Mit 17 Jahren war es bereits so schlimm, dass ich von zu Hause in Feistritz im Rosental ausziehen musste um weiterhin in einem betreuten Wohnheim in Villach zu leben. Dort musste ich lernen auf eigenen Füßen zu stehen und für mich selbst zu sorgen. Anfangs ohne Job, ohne Ausbildung und ohne einen Cent im Sack. Schließlich beschloss ich mein Leben zu ändern. Ich machte eine Lehre als Glaser und kaufte mir meine ersten Kurzhanteln für das Training zu Hause. Kurz darauf fing ich an im Fitnessstudio zu trainieren, anfangs ohne Erfolg, aber immer mit einer großen Vision vor Augen. Ich merkte schnell, dass das Krafttraining genau das Richtige für mich war und steigerte mich immer mehr ins Training rein. Ich war fast täglich im Gym und schließlich stellte ich auch meine Ernährung richtig um.

Das Ergebnis war dann?

Es gelang mir durch viel Blut, Schweiß und Tränen schließlich innerhalb von 3 Jahren erheblich an Muskulatur aufzubauen und mein Körpergewicht dadurch von 55 kg auf 90 kg zu steigern. Nach meiner erfolgreichen Bodytransformation wollte ich unbedingt meine Fähigkeiten erweitern und Kampfsport betreiben, genau zu dieser Zeit machte in Villach die Heldenschmiede auf. Ich war dort von Anfang an dabei und lernte dort den Kampfstil Muay Thai kennen – besser bekannt als Thaiboxen. In den darauffolgenden Jahren wurde mein Training immer umfangreicher, härter und ich wurde zu einem Allround-Fitnessathleten. 2015 gewann ich bei den Hoilympics in Klagenfurt den ersten Platz beim Functional Power Fitness Contest und war somit Landesmeister im Bereich Fitness in Kärnten. Ich bin das beste Beispiel, dass sich jeder komplett verändern kann, wenn er eine Vision fest vor Augen hat und bereit ist, hart an sich zu arbeiten.

Welche Tipps kannst du Menschen geben, die sich verändern möchten und fitter, ausgeglichener und erfolgreicher sein wollen?

Zum ersten Finger weg von Wunderpillen oder jegliche Form von Diäten. Der Fitnessmarkt wächst enorm und wird von Pyramidensystemverkäufern und Quacksalbern ausgenutzt, die einem Pseudomittel andrehen wollen um damit reich zu werden. Nichts ersetzt das korrekte Training und die richtige Ernährung. Man braucht wie bei allem im Leben den richtigen Plan um die Sache korrekt anzugehen. Deswegen habe ich die Firma Trans4matix gegründet, um den Leuten den richtigen Weg zu zeigen. Das T4X Konzept besteht aus einem individuellen Trainingsplan, einem vollwertigen dauerhaften Ernährungskonzept, welches alle wichtigen Makro/Mikronährstoffe abdeckt und sich durch verschiedene Variationen ideal im Alltag umsetzen lässt. Außerdem beinhaltet es alle wichtigen Informationen und Tipps zum Thema Muskelaufbau, Fettreduktion und Gesundheit. Der Kunde hat nun sein Training übersichtlich, optimal aufgeteilt, einen Wegweiser für eine korrekte Ernährung, wichtige Informationen über Zubereitung von Speisen, das korrekte Verwenden von Nahrungsergänzungsmittel und somit den Weg zu seiner eigenen Bodytransformation geebnet. Als großen Bonus zu dem Komplettpaket gibt es meine persönliche Beratung und Hilfestellung auf dem Weg zum Erfolg. Außerdem bin ich als Personaltrainer buchbar, gebe immer wieder Bodyworkgruppenkurse und bin Kindertrainer in verschiedenen Volksschulen in Villach.

Du hast unlängst mit einem Muay Thai Kampf für ordentlich Aufsehen gesorgt. Möchtest du hier stärker aktiv sein?

Ja, richtig! Mein Fight hat ziemlich für Aufsehen gesorgt. Zum einen dadurch da Muay Thai Fights unter K1 Rules komplett ohne Schutzausrüstung knallhart sind und in Kärnten im Grunde auch nie abgehalten werden. Zum anderen deswegen, weil ich den kompletten Kampf stark dominiert, meinen Gegner mit harten Aktionen viermal zu Boden brachte und schließlich in der dritten Runde ausknockte. Durch diesen spektakulären Sieg bei der Kraftherr Fight Night “road to olymp” habe ich mich für die Kraftherr Fight Night “Götterdämmerung” im Oktober 2017 qualifiziert. Sollte ich dort auch gegen meinen nächsten Gegner erfolgreich sein, bekomme ich nächstes Jahr einen Titelkampf. So besteht die Möglichkeit, dass Villach einen Champion im Thaiboxen aus der lokalen Heldenschmiede hervorbringt.

Was ist wichtiger, den Fokus auf Ernährung oder auf Bewegung legen?

Das kommt natürlich ganz auf das jeweilige Ziel an, aber um den Körper richtig in Form zu bringen gilt die Faustregel: 75% Ernährung und 25% Training.

Dein Konzept scheint bei vielen sehr gut anzukommen. Gibt es weitere Pläne bei dir, was können wir von Rocco künftig erwarten?

Ich habe noch sehr viel vor und meine Vision wird stets größer. Ich möchte meine Firma erweitern, weitere Bodyworkkurse geben und verschiedene Events in Villach veranstalten. Weitere Kämpfe stehen auch vor der Tür, ebenso wird es Fitness- und Musikvideos in denen ich zu sehen bin geben. Das Spartan Race und oder Ninja Warriors Österreich habe ich auch im Auge.

Rocco Montana:
“Wenn du im Leben für nichts kämpfst, wird dich alles besiegen!”

Wenn Rocco euren eisernen Willen geweckt hat, solltet ihr ihm auf Facebook folgen:

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.