fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 13:08Vandalen hinterließen Spur der Verwüstung in Moosburg30.05.2021 - 16:36Fahrerflucht: “Ruft nicht die Polizei, ich habe getrunken”29.05.2021 - 21:12Cobra-Einsatz: Mann drohte mit Waffe29.05.2021 - 06:46Streit im Lokal eskalierte: Ehemann schlug seiner Frau auf den Hinterkopf
Aktuell - Villach
© BMI/Egon Weissheimer

Gut ein Dutzend schwere und gefährliche Mängel

Gefährlicher Reisebus auf der A2 gestoppt!

Villach – Bei der technischen Kontrolle stellten die Sachverständigen 4 Mängel mit Gefahr im Verzug sowie weitere 7 schwere Mängel fest. Unter anderem war die Betriebsbremse beinahe ohne Wirkung

 1 Minuten Lesezeit (161 Wörter)

Heute Morgen, gegen 09:30 Uhr, wurde der rumänische Lenker eines Reisebusses auf dem Parkplatz Sternberg auf der Südautobahn A2 einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass der vorderste linke Radkasten durchgerostet war. Daraufhin wurde der rumänische Reisebus, der von Rumänien kommend in Richtung Italien unterwegs war, einer genauen technischen Kontrolle durch Sachverständige des Amtes der Kärntner Landesregierung unterzogen.

4 gefärliche und 7 schwere Mängel

Bei dieser stellten sie 4 Mängel mit Gefahr im Verzug sowie weitere 7 schwere Mängel fest. Unter anderem war die Betriebsbremse beinahe ohne Wirkung, die Längs- und Querträger im Bereich des Kofferraumes waren über den gesamten Bereich durchgerostet. Außerdem wurden 7 Beleuchtungsmängel und der Bruch der Windschutzscheibe festgestellt.

1.700 Euro Strafe

Der Reisebus wurde abgestellt und die Kennzeichen und der Zulassungsschein abgenommen. Vom Lenker des Busses wurde eine Sicherheitsleistung in der Höhe von 1.700 Euro eingehoben. Die Fahrgäste wurden mit einem Ersatzbus aus Villach nach Italien gebracht.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.