fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 18:25Überraschung gelungen: 44 Promis gratulierten Kärntnerin zum Hochzeits­tag31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt31.05.2021 - 10:26Große Trauer um Villachs Kultur­preisträger Heinz Stritzl
Sport - Villach
© Mario Auer

Mario Auer bei der Meisterschaft

Villach drückt am meisten!

Villach – Das Brucker Stadttheater war am Samstag Austragungsort der österreichischen Staatsmeisterschaft und des internationalen Cups im Kraftdreikampf - der Villacher Mario Auer erzielte dabei einen sensationellen Erfolg!

 1 Minuten Lesezeit (138 Wörter) | Änderung am 24.04.2017 - 21.56 Uhr

Auer holte sich mit einem neuen österreichischen Rekord Gold bei der Österreichischen Meisterschaft in der Klasse M1 im Bankdrücken. Doch das war noch nicht alles. In einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen mit einem ungarischen Athleten errang Auer im internationalen Cup erneut eine Gold-Medaille – er hatte seinen Konkurrenten um 2,5 Kilogramm überholt.

Die österreichische Meisterschaft war gleichzeitig die Qualifikation für die EM im Juni, die heuer in Tirol stattfindet. “Eine Woche kurze Pause, danach noch sechs Wochen intensives Training”, lautet der aktuelle Plan von Mario Auer.

“Insgesamt waren wir mit drei Athleten vom Powerlifting Team Kärnten am Start. Arno Köstinger, Sascha Reinsberger und ich. Arno holte sich 2x Gold und Sascha 3x Gold und 1x Silber”, freut sich Auer über das erfolgreiche Abschneiden seines Teams.

ANZEIGE
Die glücklichen Sieger

Die glücklichen Sieger - © Mario Auer

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.