Zum Thema:

21.06.2018 - 19:36Eineinhalb Tage in Bade­wanne ge­fangen21.06.2018 - 18:49Missen mit Herz sammeln für den kleinen Erik21.06.2018 - 18:41Mega-Rave-Event im Anflug auf Villach21.06.2018 - 18:06Alle Infos: Mehrere Einsätze in Villach
Sport
© Höher

Villach im Olympiafieber: 9. bis 16. Juli

Mit dem Feuer der Begeisterung

Villach – Es wird eine Veranstaltung der Superlative, die im Juli in unserer Stadt über die Bühne geht: 3000 Bewerbsteilnehmer aus rund 30 Nationen, 500 Kampfrichter, mehr als 3000 freiwillige Helfer und zehntausende Zuschauer und Fans werden erwartet.

 1 Minuten Lesezeit (218 Wörter)

Bei der Feuerwehr-Olympiade kommen die weltbesten Feuerwehren zusammen, um sich bei spektakulären Disziplinen zu messen. Und dass das Feuer der Begeisterung auch auf die tausenden Fans, die die Wettkämpfer in unserer Stadt begleiten werden, überspringt, ist nicht nur aufgrund der mitreisenden sportlichen Disziplinen garantiert.

Die Stadt präsentiert sich

„Unsere Altstadt wird sich von ihrer schönsten Seite präsentieren und den vielen Besuchern auf dem Rathaus- sowie Hauptplatz ein umfassendes und spektakuläres Rahmenprogramm mit viel Musik, spektakulären Vorführungen und viel Wissenswertem zum Feuerwehrwesen bieten“, freut sich Bürgermeister Günther Albel auf die 16. internationalen Feuerwehrwettbewerbe und 21. internationale Jugendfeuerwehrbegegnung.

Spannende Bewerbe

Hauptaustragungsort ist übrigens das Sportstadion Lind. Hier werden die traditionellen Feuerwehrwettbewerbe genauso abgehalten wie die Feuerwehrsportwettkämpfe und die Jugendfeuerwehrbewerbe. Albel: „Der ganz große Höhepunkt wird jedoch direkt in unserer Alstadt, im Park des ehemaligen Parkhotels, über die Bühne gehen: das spektakuläre Hakenleitersteigen, bei dem sich die Wettkämpfer in mehrere Stockwerke emporhanteln müssen. Nervenkitzel inklusive!“

Servus TV Helden des Alltags

Mit an Bord ist auch ServusTV. Egal ob beim Retten, Löschen oder Bergen – ServusTV wird von den Wettbewerben berichten, blickt aber auch hinter die Kulissen und zeigt das leidenschaftliche Engagement der Helfer und Retter im Alltagseinsatz.

Weitere Informationen:
http://www.villachonfire.at/

Kommentare laden