fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

14.02.2021 - 08:47Bürger­meister fordert: “Getesteten Schul­kindern Sport­trainings ermöglichen!”06.02.2021 - 16:25Boyneburg-Spendier: “Weil mir die Villacher am Herzen liegen!”05.02.2021 - 19:38Feuerwehr aus nationalem Covid-Impf­plan gestrichen03.02.2021 - 17:15Villacher SPÖ fordert: “Schluss mit casinofreundlicher Politik”
Politik - Villach
2012 trat Pfeiler als Vizebürgermeister zurück. 2017 als Obmann der Kirchtagsvereins. Wie geht es mit ihm am Montag parteiintern weiter?
2012 trat Pfeiler als Vizebürgermeister zurück. 2017 als Obmann der Kirchtagsvereins. Wie geht es mit ihm am Montag parteiintern weiter? © Stadt Villach / Montage

Albel greift parteiintern durch:

Bringt Pfeiler die SPÖ Mehrheit zu Fall?

Villach – Richard Pfeilers Vorstoss die Standgebühren beim Vilacher Kirchtag zu erhöhen und damit Wirte, Unternehmer und vermutlich dann auch den Gästen 2,8 Prozent Preisanhebung abzuverlangen, schmeckte Bgm. Albel wie auch den anderen Parteien überhaupt nicht. Das Ergebnis nach massiven Druck von Albel: Pfeiler trat als Kirchtagsobmann zurück, die Preise für Stände wie auch fürs gschmackige Villacher Bier bleiben unangetastet.

 1 Minuten Lesezeit (191 Wörter) | Änderung am 28.05.2017 - 14.42 Uhr

Der Anfang von internen Quereln in der SPÖ Villach, die nunmehr offen ausgetragen werden? Nein, denn geht es nach Insidern, gab es schon vorher ein kleines Lager in der SPÖ, welches die Arbeit der eigenen “Genossen” sukzessive konterkarierte. Jetzt stehen die Kontrahenten von Albel zumindest öffentlich fest: Denn in einer für Montag einberufenen Klubsitzung der Villacher Sozialdemokraten will Albel nicht nur deutlich das Steuer-Ruder übernehmen, er geht sogar so weit, dass er seinen internen schärfsten Kontrahenten endgültig nicht mehr sein SPÖ-Schiff mit “Friendly Fire”, also Eigenbeschuss torpedieren lassen will. Er möchte Pfeiler endgültig ausschliessen und will eine Entscheidung.

Fällt die Mehrheit? Albel risikiert mit seinem Manöver für eine parteiinterne Bereinigung die Mehrheit im Gemeinderat, stellt aber gegenüber dem ORF fest: “Ich nehme in Kauf, dass wir eine klare Entscheidung treffen müssen. Ich gehe aber schon auch davon aus, dass Richard Pfeiler, wenn es solche Konsequenzen gibt, weiß was er zu tun hat.” Wird Pfeiler die eigene Partei zum Fall der Mehrheit bringen und geht er ans Äusserte im Krieg gegen Albel? Wir sind gespannt wie die neue Woche starten wird.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.