Zum Thema:

20.07.2017 - 17:47Wie geht ihr mit der Hitze um?20.07.2017 - 15:38Sulayr Green Technologies GmbH in Konkurs20.07.2017 - 14:28Straßensperre wegen Shopping Night19.07.2017 - 16:34Kostenloses Trinkwasser in Villach
Sport
Gerald Wucherer © KK/Tamasi

Um 4 Punkte:

VAS Villach baut Vorsprung aus

Villach – Mit nur zwei Niederlagen aus acht Spielen baut VAS Villach die Führung auf Verfolger und Meister HSC Eagles Poggersdorf auf vier Punkte aus.

VAS Villach – City Club United Klagenfurt

Bedingt durch den personellen Engpass von City Club United Klagenfurt hatte VAS Villach im Heimspiel ein beinahe leichtes Spiel. Die Villacher erzeugten von Beginn an viel Druck und gingen mit einer verdienten 2:0-Führung in die erste Drittelpause. Die Heimmannschaft agierte im zweiten Abschnitt zu fahrlässig und die aufopfernd kämpfenden Klagenfurter konnten diesen mit 2:1 (2 Tore Markus Pirmann) für sich entscheiden. Die Entscheidung in diesem Spiel fiel durch ein Shorthanded Goal durch Gerald Wucherer zum 4:2. VAS Villach ließ sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Markus Urbanek sorgte für die 5:2-Entscheidung.

VAS Villach – City Club United Klagenfurt 5:2 (2:0/1:2/2:0)
Tore: Marco Falkner, Manfred Eder, Bernhard Schützenhofer, Gerald Wucherer, Markus Urbanek bzw. Markus Pirmann (2)

HSC Eagles Poggersdorf – ASKÖ 2 Villach

Meister HSC Eagles Poggersdorf präsentierte sich gegen ASKÖ 2 Villach in Torlaune. Die Routiniers Josef Sulzbacher und Christian Reiter sorgten jeweils für einen Doppelpack. Die jungen Villacher waren gegen Poggersdorf über drei Abschnitte unterlegen.

HSC Eagles Poggersdorf – ASKÖ 2 Villach 8:2 (2:0/4:0/2:2)
Tore: Christian Krassnig, Marco Ungericht, Josef Sulzbacher (2), Christian Reiter (2), Martin Schumnig, Wolfgang Puff bzw. Sandro Kerschbaumer, Benjamin Lanzinger

SV ASKÖ Hockey Villach – Team Zehenthof

Nach zwei Siegen in Folge gab es für SV ASKÖ Hockey Villach wieder eine Leermeldung. Team Zehenthof aus Treffen gewann das Spiel mit 5:3. Die Mannschaft von Trainer Martin Novak zählt spätestens seit dieser Saison nicht mehr zur grauen Maus der Liga. Gegen die Villacher konnte Team Zehenthof heuer bereits vier Punkte holen.

SV ASKÖ Hockey Villach – Team Zehenthof 3:5 (0:3/2:1/1:1)
Tore: Fabian Stichauner, Lukas Hörnler, Timo Ettlmayr bzw. Marcel Wallis, Fabian Ambrosch, Mark Kompain, Kristian Kravanja, Philipp Kreuzer

Aktuelle Tabelle

Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen