Zum Thema:

23.10.2017 - 09:5817-Jähriger nach Unfall schwer verletzt22.10.2017 - 21:25Betrunken gegen Telefonmast16.10.2017 - 21:59Talfahrt mit brennendem Auto13.10.2017 - 10:45Unfall nach Alkofahrt
Aktuell
© KK

Besorgter Nachbar alarmiert Polizei

Alkoholisierter Mann schießt mit Gewehr um sich

Villach Land – Am Freitag, den 02. Juni gegen 18.00 Uhr, erstattete ein 49-jähriger Mann aus Wernberg die Anzeige, dass ein Nachbar offensichtlich mit einem Gewehr herumlaufe und schreie er werde jemanden umbringen. Die Polizei rückte zu Ermittlungen aus.

Biss des Hundes ließ Mann ausrasten

Als die ermittelnden Beamten bei dem Anwesen in Wernberg eintrafen, konnten sie einen Schuss wahrnehmen. Bei den weiteren Vorgehen stellten sie fest, dass ein 55-jähriger Mann mit einem Kleinkalibergewehr einen ungezielten Schuss in Richtung des angrenzenden Waldes abgegeben hat. Der offensichtlich stark alkoholisierte Mann hatte sich über seinen Hund geärgert, weil ihn dieser zuvor in die Hand gebissen hatte. Aus diesem Grund schrie er lautstark seinen Hund mehrmals an und gab danach einen ungezielten Schuss in Richtung Wald ab.

Anzeige steht aus

Bei der Schussabgabe ist niemand verletzt oder gefährdet worden. Das Kleinkalibergewehr sowie die dazugehörige Munition wurden sichergestellt. Gegen den Mann wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Er wird nach Abschluss der Erhebungen der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen