fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt31.05.2021 - 09:52Mehrere Unfälle: Einsatzreicher Vormittag für Villacher Feuerwehren30.05.2021 - 09:11Lithium-Akku geriet in Brand: Hausbesitzer konnte selbst löschen29.05.2021 - 07:56Küchenbrand: Feuerwehr rettete Katze aus Brandwohnung
Aktuell - Villach
Eilmeldung
© KK

Wohnungsbrand in Villach:

Feuerwehr Großaufgebot in der Ossiacherzeile

Villach – Ein Großaufgebot an Einsatzkräften ist gerade in der Villacher Ossiacherzeile aktiv. Laut der Hauptfeuerwehrwache Villach brannte es in einer Wohnung im 2. Stock. Der Brand ist laut der Einsatzzentrale bereits gelöscht, aber es sind noch Arbeiten der Einsatzkräfte in Gange. Update: 18:30 - Offenbar war ein Herd die Brandursache.

 2 Minuten Lesezeit (339 Wörter) | Änderung am 05.06.2017 - 15.37 Uhr

Bekannt ist bisher, dass es in einem Mehrparteienwohnhaus im 2. Stock heute, Sonntag, dem 4. Juni 2017, gegen 17 Uhr zu einem Brandmeldealarm kam. Für Aufsehen sorgt der noch anhaltende Einsatz mitten in Villach, bei der Ossiacherzeile. Wie ein Sprecher der Hauptfeuerwache gegenüber 5 Minuten Villach bestätigte, “gab es einen Brandalarm”. Derzeit sind die Feuerwehrmänner der Hauptfeuerwache Villach noch im Einsatz. Die Ursache bzw. Hintergründe wollte der Sprecher 5 Minuten Villach noch nicht bekannt geben, da der Einsatz aktuell noch am Laufen ist. Aber offenbar war der Brandauslöser ein Herd.

ANZEIGE
Einsatz

Einsatz - © KK

Update:

Wie Augenzeugen schildern, kam es aufgrund der Rauchentwicklung im betroffenen Mehrparteienwohnhaus auch zum Einsatz von Atemschutztrupps der Feuerwehr. “Das Stiegenhaus war plötzlich voller Rauch”, schildert ein Bewohner des Hauses. Ebenso wurde uns mitgeteilt, dass der Brandauslöser ein Herd war.

Die Mieterin bemerkte den Brandausbruch und versuchte die Flammen selbst mit Wasser zu löschen. Als dies nicht gelang verständigte sie die Einsatzkräfte. Bei ihren Löschversuchen erlitt die Frau Verletzungen unbestimmten Grades. Ein vorbeifahrender Autofahrer, ein 22-jähriger Mann aus Hart, bemerkte den Brand in der Wohnung, parkte seinen PKW und begab sich in das Mehrparteienwohnhaus. Er betrat die Wohnung und konnte  mittels mitgebrachten Handfeuerlöschers an den Flammen vorbei bis zur verletzten Frau vordringen. Danach brachte er die Frau ins Freie. Der Brand in der Küche wurde von einer weiteren Person mit einem Handfeuerlöscher gelöscht. Die verletzte Frau wurde von der Rettung in das LKH Villach eingeliefert. Sie konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.

Mittels Hochleistungslüfter wurde der gefährliche Brandrauch aus der Wohnung geblasen.

In der Wohnung entstand ein schwerer Sachschaden und sie ist derzeit nicht bewohnbar. Die Polizei ermittelt noch betreffend der Brandursache.

Im Einsatz standen die Hauptfeuerwache Villach und die Feuerwehr Perau mit 6 Fahrzeugen und rund 40 Mann.

ANZEIGE
Die Brandursache

Die Brandursache - © KK

ANZEIGE
HFW Villach Brand Feuerwehr www.feuerwehr-villach.at

HFW Villach Brand Feuerwehr www.feuerwehr-villach.at - © HFW Villach/KK

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.