Zum Thema:

20.07.2017 - 21:47Waldbrand sorgte für Sirenenheulen04.07.2017 - 12:24Solide Bilanzen der Gemeinde-Gesellschaften03.07.2017 - 12:26Drei Landesmeister-Titel für Villacher Bulldogs01.07.2017 - 11:31Heute wird geboxt!
Aktuell
© 5min.at

Nach Zwischenstopp:

Panzerhaubitze verlässt Arnoldstein

Arnoldstein – Die auf einem Parkplatz an der Südautobahn bei Arnoldstein abgestellte Panzerhaubitze wurde abtransportiert. Wegen einer zu hohen Achslast musste das Kettenfahrzeug zuvor einen unfreiwilligen Zwischenstopp einlegen.

Die Panzerhaubitze sollte von Italien nach Deutschland transportiert werden, jedoch war die Achslast auf den Sattelschlepper zu hoch. Nachdem nun ein stärkerer Sattelauflieger gefunden wurde, ging es am Dienstagabend weiter.

Zuvor gab es heftige Kritik, da das Kriegsgerät unbewacht am Parkplatz abgestellt wurde. Nach einem ORF-Bericht sei es mit dem richtigen Werkzeug sogar möglich gewesen, in die Haubitze einzusteigen. Nur die Waffensysteme zu aktivieren sei dabei ausgeschlossen gewesen.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen