Zum Thema:

19.08.2017 - 09:14PKW-Lenker übersieht Radfahrer16.08.2017 - 14:02Fiat 500 gestohlen16.08.2017 - 09:06Voller Erfolg für die Polizei09.08.2017 - 17:2130-Jähriger mit gestohlenem PKW gestoppt
Aktuell
© KK

Test der Arbeiterkammer:

Die sichersten Schlösser für euer Fahrrad

Villach – Egal ob das Rad vor dem Haus steht oder vermeintlich sicher in einem Kellerabteil aufbewahrt wurde: Immer wieder berichten wir von Fahraddiebstählen in der Region Villach. Die Arbeiterkammer hat heute einen Fahrradschlosstest veröffentlicht - mit überraschendem Ergebnis. Ein Schloss hält sogar einem Bolzenschneider stand.

Die Arbeiterkammer testete zusammen mit einem KFZ-Sachverständigen 15 Fahrradschlösser. 14 der 15 Schlösser konnten schlussendlich geknackt werden, dennoch offenbarte der Test den ein oder anderen Geheimtipp. Das Öffnen der Schlösser dauerte im Test zwischen 4 und 70 Sekunden.

Testsieger „Master Lock“ hält Bolzenschneider stand

„Am besten abgeschnitten hat das Schloss Master Lock. Dieses Schloss ist im Verhältnis sehr leicht und kann durch ein mitgeliefertes Stahlseil im Prinzip überall wo man Platz findet montiert werden. Das Schloss und auch die Verlängerung konnten mit dem im Test verwendeten Bolzenschneider nicht zerstört werden“, so die Arbeiterkammer in ihrem Testergebnis.

Das Spiralschloss „BBB-BBL-41“ konnte mit 70 Sekunden bei der Aufbruchszeit punkten. Es ist jedoch das Schwerste und eine Transportvorrichtung ist im Lieferumfang nicht enthalten. Dafür gab es im Test Punktabzüge.

Mit nur vier Sekunden war das Kettenschloss „Uläc Tige r X“ am schnellsten aufgebrochen.

 

Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen