Zum Thema:

25.06.2017 - 10:12Unwetterwarnung: Gewitter aus Südwesten25.06.2017 - 09:17Alles drehte sich rund ums Wasser25.06.2017 - 07:34Frau findet Reptil in Wohnung24.06.2017 - 11:13Sirenenalarm in Villach
Politik
© Montage / Stadt Villach

FPÖ-Baumann kritisiert Albel

Villach rutscht aus den TOP 10

Villach – Wie die kürzlich in der Tageszeitung „Die Presse“ veröffentlichten Ergebnisse einer Studie über die Attraktivität von Standorten für den heimischen Handel zeigen, sei Villach aus den Top-10 der am meisten frequentierten Innenstadtlagen Österreichs herausgefallen. Das teilte heute der Villacher FPÖ-Stadtrat Erwin Baumann mit.

„Bregenz rückte neu in die Top Ten auf, dafür rutschte Villach aus dem Ranking“, heißt es in dem Artikel von „Die Presse“.

Baumann: Logische Konsequenz

Baumann bezeichnete das Ergebnis der von „City Team“ erstellten Studie als logische Konsequenz aus der ideenlosen Politik der SPÖ und ihres Bürgermeisters Günter Albel. Die SPÖ habe laut FPÖ seit Jahren versäumt, auf die von der FPÖ erhobenen Forderungen zur Belebung und Attraktivierung der Innenstadt einzugehen und diese umzuetzen. Zudem kritisiert Baumann das aggressive Betteln und den Drogenhandel in der Innenstadt.

„Albel ist gefordert“

In Summe sei damit laut FPÖ eine der bisher besten Lagen Österreichs negativ verändert worden, was sich auch durch die steigende Zahl leerstehender Geschäfte in der Innenstadt manifestiere. Baumann: „Bürgermeister Albel und die rote Mandatare sind hier gefordert. Die Einberufung eines City-Gipfels unter Einbeziehung der Innenstadt-kaufleute ist dringend notwendig. Zu hinterfragen ist auch das bisherige City-Marketing, das es bisher nicht geschafft hat, der negativen Entwicklung mit einer neuen Strategie Einhalt zu gebieten!“

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen