fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 18:25Überraschung gelungen: 44 Promis gratulierten Kärntnerin zum Hochzeits­tag31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt31.05.2021 - 10:26Große Trauer um Villachs Kultur­preisträger Heinz Stritzl
Politik - Villach
FJ-Kärnten: Roman Linder
FJ-Kärnten: Roman Linder © FJ-Kärnten

Breite Zustimmung:

Afritzer bleibt Landesobmann der FJ-Kärnten

Villach-Klagenfurt – Am vergangenen Samstag wurde der Afritzer Jungpolitiker Roman Linder am 3. Ordentlichen Landesjugendtag der Freiheitlichen Jugend Kärnten im Bundesausbildungszentrum für Wald in Ossiach in seiner Funktion als Landesobmann bestätigt.

 1 Minuten Lesezeit (139 Wörter) | Änderung am 12.06.2017 - 13.56 Uhr

Mit 97,72 % der Delegiertenstimmen kann sich Linder über ein gutes Wahlergebnis und starken Rückhalt aus den Reihen der Jungfreiheitlichen freuen. „Ich bedanke mich bei allen anwesenden Delegierten für ihr Vertrauen und werde mit meinem bewährten Team und neuen Kräften nach besten Wissen und Gewissen für unsere Bewegung und unser Land weiterarbeiten“, so Landesobmann Roman Linder.

Einige Anträge wurden beschlossen, welche nun von der Mutterpartei FPÖ entgegengenommen und bearbeitet werden. Die Jungfreiheitlichen fordern unter anderem ein Kopftuchverbot an öffentlichen Schulen, eine Mitfinanzierung der Meisterprüfung durch die Öffentliche Hand, leistbaren Wohnraum für Jugendliche, Jungfamilien und Alleinerzieher sowie die Überprüfung der möglichen illegalen Finanzierung von Linksextremisten durch öffentliche Jugendfördergelder.

Löste 2015 Ewald Mödritscher ab

2015 löste er Ewald Mödritscher als Landesobmann des “Ring Freiheitlicher Jugend Kärnten – RFJ” ab.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.