Zum Thema:

21.08.2017 - 16:06Neu in Velden: „PAINT buying Beauty“18.08.2017 - 15:27Drei Verletzte nach Unfall16.08.2017 - 22:57Sirenenalarm über Villach16.08.2017 - 21:52Großangelegte Suchaktion in Gödersdorf
Aktuell
Kurzmeldung
Symbolfoto Feuerwehr © 5min.at

Zwei Mal:

Brand in Hotel

Velden am Wörthersee – Gleich zwei Mal brannte es in einem Hotel in Velden am Wörthersee. Doch dank dem schnellen Einsatz der Feuerwehr und der Mitarbeiter endeten beide glimpflich.

Bereits am Mittwoch, dem 14. Juni 2017 gegen 09.30 Uhr, fingen im Innenhof eines Hotels in Velden dort gelagerte Gartengeräte und diverse Kunststoffartikel Feuer. Mitarbeiter dieses Hotels wurde aufgrund des starken Brandgeruches darauf aufmerksam und begannen sofort mit den Löscharbeiten.

Brandursache: Weggeworfene Zigaretten

Da der Brand auch auf die Fassade übergesprungen war, löste die verständigte FF Velden mehrere Fassadenplatten um einen Schwellbrand zu verhindern. Am heutigen Vormittag führte der Bezirksbrandermittler der Polizeiinspektion Velden die Brandursachenforschung durch und stellte fest, dass der Brand durch achtlos weggeworfene Zigaretten ausgebrochen war. Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Die Schadenshöhe steht derzeit nicht fest und ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

Zweiter Brand im selben Hotel

Im selben Veldener Hotel brach am Donnerstag, dem 15. Juni 2017 um 09.33 Uhr, in einem Elektroschaltkasten in einem Nebenraum der Küche aus derzeit unbekannter Ursache ein Brand aus. Bei diesem Brand sprang die Brandmeldeanlage an und schlug Alarm. Von einem Hotelangestellten konnte dieser Brand mit zwei CO²-Feuerlöschern gelöscht werden.

Personen wurden nicht verletzt

Durch die starke Rauchentwicklung musste der Küchenbereich für das Personal gesperrt werden. Von der FF Velden konnte nach der Überprüfung mittels Wärmebildkamera das Brandaus gegeben werden. Die angrenzenden Räumlichkeiten wurden im Anschluss entlüftet. Als Brandursache konnte ein Kurzschluss im Schaltkasten ermittelt werden. Am Schaltkasten entstand schwerer Sachschaden. Die Höhe wird mit mehreren tausend Euro beziffert. Personen wurden auch bei diesem Brand nicht verletzt.

Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen