Zum Thema:

18.08.2017 - 19:14Infineon: Entwicklung von kabellosem Laden18.08.2017 - 14:10Albel: „Bin dafür, beschriftete Steine zu belassen“18.08.2017 - 11:59Causa „Friedhofsplatz“ beendet18.08.2017 - 08:51Skott „taggt“ ganz Villach
Sport
VAS Villach - SV ASKÖ Hockey Villach: Benjamin Petrik (2.v.re.) im Kampf gegen die VAS Spieler Markus Urbanek, Markus Schmarl, Marco Falkner (v. li.) © KK/ÖBHV

Grunddurchgang beendet

Spannender geht es kaum

Villach – So knapp wie heuer fiel die Punktevergabe im Grunddurchgang der Kärntner Ballhockey Liga noch nie aus. Die ersten vier Teams trennt nur ein Punkt.

VAS Villach – SV ASKÖ Hockey Villach

In der zehnten und letzten Runde des Grunddurchgangs trafen im Villacher Stadtderby VAS Villach und SV ASKÖ Hockey Villach aufeinander. Tabellenführer VAS Villach musste dabei eine knappe 1:2-Niederlage hinnehmen. Auswirkungen auf die Tabelle hatte es für die Mannschaft Roland Schurian nicht. Der SV ASKÖ Hockey Villach kletterte mit dem Sieg auf Platz drei und damit in die Platzierungsrunde.

VAS Villach – SV ASKÖ Hockey Villach 1:2 (0:1/1:0/0:1)

Tore: Adis Alagic bzw. Daniel Kudler, Timo Ettlmayr

Team Zehenthof – HSC Eagles Poggersdorf

Meister HSC Eagles Poggersdorf hätte in der letzten Runde des Grunddurchgangs ein Punkt gereicht, um die Meisterschaft in der Platzierungsrunde fortzusetzen. Team Zehenthof aus Treffen, über den gesamten Grunddurchgang extrem stark, spielte dabei nicht mit und besiegte Poggersdorf mit 4:2. Für die Treffener bedeutete der Sieg Platz 2 nach Ende des Grunddurchgangs. Aufgrund der knappen Punktesituation rutschte der Meister in die Qualifikationsrunde.

Team Zehenthof – HSC Eagles Poggersdorf 4:2 (1:1/1:1/2:0)

Tore: Kevin Krumpl (2), Thomas Stroj, Mark Kompain bzw. Walter Gappitz, Martin Schumnig

City Club United Klagenfurt – ASKÖ 2 Villach

Nach zwei Siegen in Folge gab es für SV ASKÖ Hockey Villach wieder eine Leermeldung. Team Zehenthof aus Treffen gewann das Spiel mit 5:3. Die Mannschaft von Trainer Martin Novak zählt spätestens seit dieser Saison nicht mehr zur grauen Maus der Liga. Gegen die Villacher konnte Team Zehenthof heuer bereits vier Punkte holen.

City Club United Klagenfurt – ASKÖ 2 Villach 6:3 (2:0/2:0/2:3)
Tore: Michael Rainer (2), Christopher Lessiak (2), Nikolaus Holzer, Markus Pirmann bzw. Sandro Kerschbaumer, Manuel Wuntschek, Benjamin Lanzinger

So geht es weiter

Die Tabelle wird nach dem Grunddurchgang geteilt. Die ersten drei Mannschaften absolvieren die Platzierungsrunde mit einer einfachen Runde – inklusive Bonuspunkte (2, 1, 0). Gleiches gilt für die im Grunddurchgang platzierten Mannschaften der Ränge vier bis sechs.

Bisher fixierte Spiele:

  • VAS Villach – SV ASKÖ Hockey Villach (18. Juni 2017, 18 Uhr, Alpenarena Villach)
  • Team Zehenthof – SV ASKÖ Hockey Villach (23. Juni 2017, 19 Uhr, Sportplatz Treffen)

Bisher fixierte Spiele:

  • HSC Eagles Poggersdorf – ASKÖ 2 Villach (18. Juni 2017; 18.30 Uhr; Sportplatz Poggersdorf)
  • HSC Eagles Poggersdorf – City Club United Klagenfurt (2. Juli 2017; 18.30 Uhr; Sportplatz Poggersdorf)
Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen