Zum Thema:

19.10.2018 - 17:21Das Theater in der Josefstadt kommt nach Villach19.10.2018 - 15:25Erste Ergebnis­se der Lärm­schutz-Fach­tagung19.10.2018 - 15:24Auf Villachs Straßen wird fleißig gebaut19.10.2018 - 12:25Millionen-Investition in Villacher Altstadt
Sport
Der Auftakt zur Platzierungs- und Qualifikationsrunde in der Kärntner Ballhockey Liga ist erfolgt © KK/ÖBHV

Stadtderby

SV ASKÖ Hockey Villach in Fahrt

Villach – SV ASKÖ Hockey Villach gewann das zweite Stadtderby in Folge. Meister HSC Eagles eröffnete die Qualifikationsrunde mit einem Sieg.

 1 Minuten Lesezeit (158 Wörter) | Änderung am 20.06.2017 - 11:41

VAS Villach – SV ASKÖ Hockey Villach

SV ASKÖ Hockey Villach scheint spätestens jetzt in der Meisterschaft voll angekommen zu sein. Die Mannschaft von Trainer Nate DiCasmirro gewann zum Auftakt der Platzierungsrunde das Stadtderby gegen VAS Villach. Es war der zweite Sieg in Folge, nachdem Timo Ettlmayr und Co. auch das letzte Spiel im Grunddurchgang gegen VAS Villach gewinnen konnten (2:1).

VAS Villach – SV ASKÖ Hockey Villach 3:6 (2:1/1:2/0:2)
Tore: Bernhard Schützenhofer, Jan Duricky, Gerald Wucherer bzw. Benjamin Petrik (3), Timo Ettlmayr, Daniel Gasser, Joachim Hassler

HSC Eagles Poggersdorf – ASKÖ 2 Villach

Meister HSC Eagles Poggersdorf startete mit einem Sieg in die Qualifikationsrunde. Gegen ASKÖ 2 Villach sicherten sich die Poggersdorfer drei hart erkämpfte Punkte. Mit dem Polster von zwei Bonuspunkten und den drei Zählern aus dem Auftaktsieg erarbeiteten sich Martin Schumnig und Co. einen ersten wichtigen Vorsprung.

HSC Eagles Poggersdorf – ASKÖ 2 Villach 3:1 (0:0/1:1/2:0)
Tore: Martin Schumnig (2), Josef Sulzbacher bzw. Benjamin Lanzinger

Schlagwörter:
Kommentare laden