Zum Thema:

17.11.2017 - 09:37Vergoldet euch den Herbst!15.11.2017 - 11:05Einbruch in Baucontainer13.11.2017 - 14:16„Der Tragödie erster Teil“ im CCV13.11.2017 - 14:09Rockmusical „Rent“ kommt nach Villach
Leute
Seltschacher Kirchtag © KK

Kultur & mehr

Viel los in Arnoldstein

Arnoldstein – Musik, Kunst und Kultur: Arnoldstein zeigt immer wieder sein facettenreiches Gesicht mit vielen interessanten Veranstaltungen.

Frühlingskonzert der Bergbau und Hütten Traditionsmusik Arnoldstein

Ein Konzert der besonderen Art gab die Bergbau und Hütten Traditionsmusik Arnoldstein mit ihrem neuen Kapellmeister Prof. Boštjan Dimnik vor kurzem im vollbesetzten Kulturhaus Arnoldstein. Im facettenreichen Programm waren u.a. die Stücke „First Suite in Eb for Military Band“ von Gustav Holst und „Adiós nonino“ von Astor Piazzolla. Auf der Solovioline spielte Frau Mag. Julia Vestemian u.a. den „Czardas“ von Vittorio Monti. Einige musikalische Leckerbissen gaben das Ensemble Gašperji. Drei Kompositionen von Slavko Avsenik spielten sie gemeinsam mit dem Arnoldsteiner Blasorchester. Laut Prof. Dimnik wird schon am nächsten Konzert im Herbst geplant.

Begrüßungskonzert 2017 - © KK

Chorkonzert MGV Almrausch

Am 03. Juni 2017 fand das  Sommerkonzert des MGV Almrausch statt. Bei vollem Haus erklangen die Darbietungen des MGV Ensembles sowie der Gruppe Dreiländereck 4  auf der schönen Klosterruine Arnoldstein.

Sommerkonzert des MGV Almrausch - © KK

Sensation beim Seltschacher Jahreskirchtag

Schon lange ein Geheimtipp: In den malerischen Ortschaften Seltschach und Agoritschach direkt am Fuße des Dreiländerecks fand bei herrlichem Wetter vom 17.-19.6.2017 der traditionelle Seltschacher Kirchtag statt. Für die Überraschung des Kirchtages sorgten dieses Jahr die mutigen Reiter der ledigen Konta. Sie benötigten beim Kufenstechen lediglich drei Anläufe um die Kirchtagskufe zu zerschlagen. Als strahlender Sieger erhielt Martin Katholnig das begehrte Kirchtagskranzl. Für die musikalische Umrahmung im kleinen, aber feinen Festzelt sorgten das Trio „Du&I“ sowie „Die drei Wilderer“.

Greilberger Johannes „im Ruhestand“

Johannes Greilberger hat über 15 Jahre hinweg der Bestattung Arnoldstein durch seine Mithilfe treue Dienste geleistet. Diese Tätigkeiten stellte Herr Greilberger Anfang Juni aus Altersgründen ein. Für seine aufopfernden Dienste bedankten sich Bürgermeister Erich Kessler, Pfarrer Dr. Johann Sedlmaier und Bestattungsmitarbeiter Florian Kofler im Rahmen einer kurzen Feierstunde am Gemeindeamt und überreichten ihm und seiner Gattin ein kleines Abschiedsgeschenk.

Johannes Greilberger verabschiedet sich in den Ruhestand - © KK

Ankündigung

Der IMPETUS KULTURSOMMER beginnt heuer mit einer Vernissage der Künstlerin Christl Wiegele mit dem Titel „Lebens-Art“ Retrospektive einer Künstlerin“. Dazu lädt das Kulturreferat der Marktgemeinde Arnoldstein am Donnerstag, 29. Juni 2017, um 19.00 Uhr, auf die Klosterruine Arnoldstein ein. Christl Wiegele wurde 1937 in Töbring bei Treffen geboren und lebt in Radendorf, Gemeinde Arnoldstein. In ihrer künstlerischen Arbeit wurde sie sehr früh von ihrem Vater, dem Villacher Künstler LUWALL, sowie seinen mit ihm in engem Kontakt gestandenen Kollegen wie etwa Hans Staudacher oder Hans Bischoffshausen geprägt. Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Klosterruine bis 26.7.2017 zu besichtigen.
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen