Zum Thema:

18.07.2017 - 22:16Personensuche am Faaker See und Wörthersee17.07.2017 - 07:57500 Meter über den Wörthersee14.07.2017 - 16:0718. Erich-Gneist-Boccia-Gedenkturnier 201714.07.2017 - 11:30Die Füchse sind da
01_ Aktuell
Symbolfoto © Fotolia pattilabelle

Frau wurde vor Ort reanimiert

72 jährige im Wörthersee bei Velden verunglückt

Velden – Heute um 13:10 Uhr ging eine 72-jährige Urlauberin aus Deutschland gemeinsam mit ihrer 29-jährigen Tochter im Wörthersee, in Velden, schwimmen. Nach ein paar Zügen blieb die 72-jährige hinter ihrer Tochter.

Als die 29-jährige nach ein paar Minuten wieder Richtung Steg schwamm, sah sie ihre Mutter am Steg liegen und mehrere Personen um sie herum stehen.

Wie sich danach herausstellte, war ihre Mutter aus bisher unbekannter Ursache untergegangen und trieb mit dem Gesicht nach unten im Wasser.

Sofortige Widerbelebungsmassnahmen eingeleitet

Durch mehrere anwesende Badegäste wurde die 72-Jährige aus dem Wasser gezogen.

Eine zufällig anwesende 49-jährige Krankenschwester aus Niederösterreich und ein 44-jähriger Mann aus dem Bezirk Völkermarkt, begannen sofort mit der Mund zu Mund Beatmung.

Der verständigte Notarzt übernahm die weiteren lebensrettenden Maßnahmen. Nach Stabilisierung der 72-Jährigen wurde sie mit dem Rettungshubschrauber C11 in das Klinikum Klagenfurt geflogen.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen