Zum Thema:

16.08.2017 - 19:21Urlauber in Tscheppaschlucht eingeschlossen11.08.2017 - 09:01Wie lange müssen wir ohne Strom auskommen?11.08.2017 - 08:52Wie lange müssen wir ohne Strom auskommen?11.08.2017 - 07:20Totalsperre nach heftigem Gewitter
Aktuell
Kurzmeldung
© KK

Unwetterwarnung für Dienstag, den 20.06.2017:

Unwetterwarnung für den Bezirk

Villach Stadt und Land – Für große Teile des Bezirks besteht aktuell eine relevante Unwetterwarnung. Betroffen sind inzwischen alle Gemeinden. Teils mit einer schweren Warnung. Aktuell erreichen uns vereinzelt Berichte zu starkem Regenfall (Landskron und Feistritz). Auch Feuerwehr und Polizei stehen bereits im Einsatz.

 

Unwetterwarnung für Dienstag, den 20.06.2017

Heftiges Gewitter aus N mit Starkregen, großem Hagel, schweren Sturmböen
Aus Norden zieht ein schweres Gewitter über Ihre Region. Im Gewitterbereich kommt es zu Starkregen, großem Hagel und schweren Sturmböen.

Beachten Sie mögliche Auswirkungen:

  • Bäche und kleinere Flüsse können plötzlich stark anschwellen, stellenweise sogar ausufern.
  • Wasser kann in Keller eindringen; Straßen und Unterführungen können vorübergehend unter Wasser stehen.
  • Das Abwasser- und Kanalsystem kann vorübergehend überlastet sein.
  • Straßenverkehr: Gefahr durch Aquaplaning, heftige Böen und Sichtbehinderungen durch starken Regen.
  • In Hanglagen Murenabgänge und kleinere Erdrutsche möglich.
  • Bei Hagelschlag Gefahr schwerer Schäden in der Landwirtschaft.
    Kurzzeitige Beeinträchtigungen im öffentlichen Personennahverkehr möglich.
  • Schäden durch Gewitterböen, Bäume können entwurzelt oder Äste abgerissen werden.
  • Es handelt sich hierbei um mögliche Auswirkungen, die von Wetterlage zu Wetterlage variieren können.

Empfohlene Schutzmaßnahmen:

  • Halten Sie sich nach Möglichkeit nicht im Freien auf.
  • Suchen Sie nicht Schutz unter einzelnstehenden Bäumen.
  • Vermeiden Sie den Aufenthalt in Waldgebieten und unternehmen Sie keine Wanderungen durch offenes oder erhöhtes Gelände.
  • Wenn Sie sich im oder auf dem Wasser befinden (baden, surfen, segeln, etc.) sollten Sie unbedingt und unverzüglich an Land gehen.
  • Stellen Sie sich auf Verspätungen von öffentlichen Verkehrsmitteln ein.
    Bei Autofahrten: umsichtig fahren, auf abgebrochene Äste und Hagelbelag achten, bei Aquaplaning-Gefahr Lenkrad fest umgreifen und keine plötzlichen Beschleunigungs- und Bremsmanöver.
  • Halten Sie bei Starkregen oder Hagel nach Möglichkeit am Straßenrand oder auf einem Parkplatz an.
  • Bei Hagelgefahr: Auto nach Möglichkeit in die Garage stellen.
  • Befestigen Sie lose Gegenstände (Blumentöpfe, Gartenmöbel, Sonnenschirm etc.) oder bringen Sie diese in geschlossene Räume.
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Metallzäunen und –geländern.
Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen