Zum Thema:

12.06.2018 - 18:20Rauchentwicklung, Schreie & Aggression23.05.2018 - 18:45Rennradfahrer verletzt sich bei Sturz20.05.2018 - 22:59Mann von Dobratsch gerettet16.05.2018 - 07:53Welche Arzneien sind noch sinnvoll?
Aktuell - Villach
© ÖAMTC

Hubschraubereinsatz

Verletzter bei Schlägerungsarbeiten

St. Stefan – Heute, Donnerstag dem 22.6.2017, gegen 07.30 Uhr führte ein 40-jähriger Forstarbeiter aus der Gemeinde Taxenbach/Salzburg mit zwei Arbeitskollegen im Bereich der Dolinzaalm, unterhalb des Oisterniggipfel, im Gemeindegebiet von St. Stefan auf einer Seehöhe von ca. 1650 m Schlägerungsarbeiten durch.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (69 Wörter)

Der Forstarbeiter war alleine im steilen Gelände mit dem Entasten eines Baumes beschäftigt, als ein ca. 4 m langer und ca. 50 cm dicker Baumstamm selbständig zu rollen begann und von hinten gegen die Beine des Arbeiters prallte. Der Arbeiter erlitt dadurch schwere Verletzungen und wurde nach Erstversorgung durch die Arbeitskollegen und der Besatzung des Rettungshubschraubers RK 1 mittels Seilbergung geborgen und anschließend in das LKH Villach geflogen.

Kommentare laden