Zum Thema:

18.11.2017 - 16:28Baum stürzte auf Stromleitung18.11.2017 - 12:18Auto gestohlen und Alko-Unfall gebaut18.11.2017 - 11:35Mofa-Lenker prallt gegen Betonleitwand17.11.2017 - 14:08Mit Hand in Sägeblatt geraten
Aktuell - Villach
© Freiwillige Feuerwehr Gödersdorf

Sattelschlepper umgekippt

Wieder schwerer LKW-Unfall auf A2

Unterschütt – Die Freiwillige Feuerwehr Gödersdorf wurde am Samstag, dem 24. Juni 2017 gegen 2.30 Uhr, gemeinsam mit der Hauptfeuerwache Villach und der FF Arnoldstein zu einem schweren LKW Unfall mit eingeklemmter Person auf der A2 Südautobahn Höhe Unterschütt in Fahrtrichtung Klagenfurt alarmiert.

Ein 58-jähriger Kraftfahrer aus Villach kam mit seinem Sattelzug (beladen mit Obst und Gemüse) auf der Südautobahn im Bereich Villach-Auen aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Böschung. In weiterer Folge kippte das Fahrzeug um und kam auf dem rechten Fahrstreifen zu liegen. Umgehend wurde ein Brandschutz aufgebaut und gleichzeitig mit der Rettung des Verletzten begonnen.

Binnen kürzester Zeit konnte er aus seiner misslichen Lage befreit und einem Notarzteam des Rotes Kreuz Kärnten übergeben werden. Die Aufräum- und Ölbindearbeiten wurden im Anschluss von der örtlich zuständigen FF Arnoldstein übernommen. Die Feuerwehr Gödersdorf stand mit mit KRF-S und TLFA 4000 für die Dauer von rund einer Stunde im Einsatz.

Der Beifahrer, ein 51-jähriger Mann aus Klagenfurt, konnte sich noch selbst aus der Führerkabine befreien. Beide Männer erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und wurden von der Rettung ins LKH Villach gebracht.

Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen