Zum Thema:

17.07.2018 - 19:30Wohnungsbrand: Feuerwehr im Einsatz17.07.2018 - 07:24Baum fiel auf Stromleitung16.07.2018 - 07:47Motorboot drohte zu sinken15.07.2018 - 07:55Vandalen sorgten für Feuerwehr­einsatz
Aktuell - Villach
© FF Velden

Doppelter Einsatz:

Wald- und Autobrand

Lind / St. Jakob – Viel zu tun gab es gestern in Velden. Zu einem Auto- und einem Waldbrand (zusammen mit der FF Rosegg, St. Jakob und Wernberg) wurde gestern die Feuerwehr Velden alarmiert. Außerdem löste sich der Bitumen im Ortsgebiet von Velden.

 2 Minuten Lesezeit (257 Wörter)

Waldbrand „Quadia Alm“

Gegen 17 Uhr wurden die Wehren Velden, St. Jakob, Wernberg und Rosegg zu einem Waldbrand nahe Maria Elend alarmiert. Auf der „Quadia Alm“ war ein Waldbrand ausgebrochen. Der Polizei-Hubschrauber Libelle 1 wurde zusätzlich alarmiert. Aufgrund des starken Windes konnte dieser nicht für die Brandbekämpfung eingesetzt werden. So wurden die Einsatzkräfte mit dem Helikopter zum Brandherd geflogen. Zusätzlich wurde mit Fahrzeugen Wasser zum Einsatzort gebracht.

Insgesamt standen 8 Feuerwehren aus dem Bezirk Villach-Land und Klagenfurt-Land mit insgesamt 110 Feuerwehrmännern und Frauen im Einsatz.

Durch den Brand wurden ca. 400 m² Waldfläche vernichtet.

Am 25. Juni 2017 gegen 07.00 Uhr mussten neuerlich die Feuerwehren St. Jakob/Ros. und Maria Elend mit insgesamt 15 Mann/Frauen wieder auf den Radischkogel ausrücken, um noch vorhandene Glutnester zu löschen.

Rosenbacher Landesstraße wurde gesperrt

Für die Dauer der Lösch- bzw. Flugarbeiten musste die Rosenbacher Landesstraße L 56 am 24.6.2017 in der Zeit von 17.00 bis 20.00 Uhr zwischen dem GH Lindenhof in Tallach und der Einmündung in die Rosentalstraße (B 85) für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

Bis dato konnte keine Fremdverschulden festgestellt werden. Personen wurden nicht verletzt.

 

Brand eines PKW

In Lind ob Velden geriet ein PKW in Brand. Die Feuerwehr Velden sowie die Feuerwehr Lind ob Velden wurden alarmiert und löscht den Brand im Motorraum. Zur Ursache sind keine Details bekannt.

Bitumen löste sich durch Hitze

Zum Artikel

Kommentare laden