Zum Thema:

02.12.2017 - 15:21Wann geht es mit dem Eislaufen los?23.10.2017 - 08:08Ein Markt voller Kunsthandwerk17.10.2017 - 15:55Energieeffizienteste Gemeinden werden gekürt18.07.2017 - 12:57Mit dem Saugtrog auf dem Weißensee
Leute - Villach
© Gailtal-Journal

Handwerkskunst der besonderen Art:

Kunsthandwerksmarkt am Weissensee

Weissensee – Knapp 100 Kreative aus ganz Österreich und Europa zeigen ihre Werke. Vom 28. bis 30. Juli 2017 findet heuer wieder der Kunsthandwerksmarkt in Techendorf am Weissensee statt.

Die Ausstellenden kommen aus ganz Österreich, Italien, Slowenien, Ungarn, Deutschland, einzelne aus Bulgarien, Spanien und Litauen. Auch Huaman Medina kommt zum dritten Mal aus Argentinien mit Lebensbaum-Schmuckstücken in einer Kombination aus Holz und Halbedelsteinen.

Knapp 100 Künstler zeigen ihre Werke am Kunsthandwerksmarkt am Weissensee. - © Gailtal-Journal

Hintergrundarbeit auf Hochtouren

Die Organisatorin Marie Lenoble hält viele Fäden in der Hand – die Vorbereitungen laufen seit Februar. Es wird der 18. Kunsthandwerksmarkt am Weissensee sein und der dritte für Marie Lenoble – Initiator und Organisator Franz Stadlhofer hat die ersten 15 Jahre den Markt zu einem Fixpunkt im kulturell-kreativen Angebot des Naturpark Weissensee etabliert.

Kreativität auf hohem Niveau

Aus zahlreichen Bewerbungen wählt eine sechsköpfige Jury die Aussteller. Dabei wird großer Wert auf eine eigene künstlerische Handschrift, neue Ideen und Gestaltungsformen gelegt. Bastel- und ganz besonders Handelsware ist vom Markt ausgeschlossen. Besucher können direkt mit den kreativen Köpfen Kontakt aufnehmen, die ihre selbstentworfenen und selbstproduzierten Einzelstücke und Kleinserien zum Verkauf anbieten. Von Steinhühnern und anderem Gartenschmuck über Holzobjekte, Gebrauchskeramik, Kleidung und Accessoires, Ohrgehängen und Halsketten, Kinderspielzeug, Naturseifen, Edelbränden und Traumfängern ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Von handgefertigten Schmuckstücken bis hin zu Gartenschmuck wird für jeden etwas am Kunsthandwerksmarkt angeboten. - © Gailtal-Journal

Stimmung und Atmosphäre

Neben den einzigartigen selbstgefertigten Produkten und der wunderschönen Naturkulisse des Naturpark Weissensee – Spielplatz der Natur, sorgen die Musikerinnen „folksisters“ aus Salzburg, die Clownin Marthalabil aus Wien und die Voltigiergruppe Weissensee für Stimmung und Atmosphäre. Das leibliche Wohl kommt, kulinarisch vielseitig, über Gutes vom Grill und Vollkornmehlspeisen auch auf seine Kosten.

Gailtal-Journal

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen