Zum Thema:

22.11.2017 - 08:32Fußballgolf in Drobollach: So ist der Stand!25.08.2017 - 11:39Die Region immer dabei05.07.2017 - 16:46Barfuß durch den Drachenwald14.06.2017 - 07:03Diebe stehlen Boot am Faaker See
Wirtschaft - Villach
Faaker See © KK

SOCCERzone:

Crowdfunding für Fußballgolf

Drobollach am Faaker See – "Weg vom Smartphone – von fiktiven und teilweise brutalen Spielen – hin zu den normalen Spielen von damals.", so die Einleitung des von Michael Unterdorfer, Harald Fuchs und Johannes Planer vorangetrieben Projekts welches man per Investment unterstützen kann.

Die SOCCERzone soll in Drobollach am Faaker See (Seeblickstraße) auf einer Fläche von ca. 3,8 ha entstehen. Der Standort wurde speziell ausgesucht, und bietet von beinahe 60% der Fläche eine Übersicht über den Faaker See, sowie auf das Bergpanorama mit dem markanten „Mittagskogel“ im Zentrum. Im ersten Jahr wird mit einer monatlichen Besucherzahl von 2.000 Personen gerechnet, gespielt werden kann auf 18 Bahnen. Der Start der Investment-Kampagne fällt nicht zufällig auf den 19. Juli. Am 17. Juli gab es die Verhandlung für die Bewilligung. Eröffnung des Projekts soll Ende September 2017 sein.

Die Anlagen sind je Bahn mit mindestens einem Hindernis ausgestattet. Diese Hindernisse können Baumstämme, oder Holzkonstruktionen sein, aber auch Werke von Künstlern aus der jeweiligen Region.

Der Standort - © KK

€ 100.000 Ziel

Benötigt werden für das Projekt mindestens € 25.000,-. Bereits € 16.000 wurden erreicht. Wer investieren will könnte mit einem Zinssatz von 6 % p.a rechnen. Der minimalste Investment-Betrag ist € 100,-. Interessenten haben jedoch noch 85 Tage Zeit um auf den SOCCERzone-Zug aufzuspringen. Das Funding-Limit beträgt € 100.000,-.

Wirtschaftliches Standbein sind laut Businessplan der allgemeine Kartenverkauf sowie Firmenevents oder Firmenfeiern und die Gastronomie.

Jedoch: Der Erwerb alternativer Finanzinstrumente beinhaltet das Risiko des Verlustes des gesamten investierten Kapitals.

Was ist SOCCERGOLF?

SOCCERGOLF (auch bekannt unter Fußballgolf bzw. Buschball) ist eine in Österreich noch sehr junge Sportart, die in Teilen von Resteuropa aber bereits fix integriert ist. In den 1980er Jahren entstand der Sport in Skandinavien. In Österreich startete die erste Anlage unter dem Namen SOCCERPARK in Wals-Siezenheim (Salzburg) im Jahr 2013. Im Jahr 2014 folgte in Oberösterreich der zweite SOCCERPARK, der sich mit dem SOCCERPARK Salzburg zusammengeschlossen hat.

Soccergolf wird mit einem Fußball gespielt, der mit so wenigen Kicks (Schüssen) wie möglich in ein Ziel gebracht werden muss. Beim Ziel als solches kann es sich um einen im Boden eingebauten Ring (z.B. aus Beton), um ein Netz, etc. handeln. Im SOCCERPARK Wals-Siezenheim ist z.B. ein Ziel ein ehemaliger 4-er Bob.

 

Social-Preview:
Zum Beitrag

Üblicherweise werden die Bahnen der Reihe nach gespielt (Bahn 1 bis Bahn 18). Die Bahnlänge variiert je Park, ist aber zwischen ca. 50 bis ca. 250 Meter lang. Für jede Bahn gibt es – wie im Golf – eine PAR-Anzahl, die als Richtlinie für die Anzahl der Schüsse gilt. Die maximale Anzahl der Schüsse für jede Bahn beträgt das Dreifache der PAR-Anzahl der Bahn. Sollte dies überschritten werden, gibt es Strafpunkte, und die nächste Bahn kann in Angriff genommen werden.

Jede Berührung des Balls gilt als Schuss (bei Kindern können hier natürlich Ausnahmen gemacht werden). Wird der Ball ins sogenannte Rough geschossen (hohes Gras neben der Bahn), so kann der Ball von dort weitergespielt werden. Fliegt der Ball, oder rollt er, auf eine andere Bahn, bekommt der Spieler einen Strafpunkt, und muss den Ball vom Abschuss weg wieder neu schießen. Gelangt der Ball in eine Bepflanzung am Spielrand, oder einen unbespielbaren Teil der Bahn, so darf der Ball zurückversetzt werden, und ein Strafpunkt wird dem Ergebnis hinzugezählt.

Die Punkte werden nach Anzahl der Schüsse und Strafpunkte gerechnet. Der Spieler mit den wenigsten Punkten gewinnt das Spiel.

Weiterer Park im Rosental

Ein Park in St. Jakob mit 25.000m² ist derzeit erst in der Entstehungsphase. Eine Zertifizierung derzeit nicht vorgesehen. Der Park wird mit ca. Juni 2018 eröffnet werden. „Derzeit läuft noch die Werbung, dass es sich um den „1. Kärntner Soccergolfplatz“ handelt, dies wird nach Eröffnung der SOCCERzone sicher widerrufen werden müssen.“, so die SOCCERzone-Betreiber.

Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen