Zum Thema:

12.12.2017 - 00:29Danke – Über 120 Einsätze wegen Sturm!11.12.2017 - 17:19100-Euro-Gutschein für Bezieher von Mindestsicherung11.12.2017 - 16:14Werdet jetzt zum Christkind!08.12.2017 - 14:30Hemmastein Marterl wird renoviert
Leute - Villach
© Caritas

,,Haus Klara“ und Rotes Kreuz suchen Personal

Eure Chance auf soziales Engagement

Kärnten – Im Zuge des ,,Freiwilligen Sozialen Jahres“ können Interessierte in der Caritas-Einrichtung in Maria Elend erste praktische Erfahrungen im Sozialbereich sammeln. Auch das Rote Kreuz braucht eure Unterstützung.

Freiwilliges Soziales Jahr im „Haus Klara“

Das ,,Freiwillige Soziale Jahr“ ist ein interessantes Angebot für junge Menschen, die mindestens 18 Jahre alt sind und noch nicht genau wissen, wie ihr weiterer Ausbildungsweg aussehen soll. Denn das FSJ bietet ihnen während der zehn- bzw. elfmonatigen Tätigkeit einen wertvollen Einblick in soziale Berufsfelder. Wer will, kann sich im ,,Haus Klara“ der Caritas in Maria Elend im Rosental engagieren. Dort sind ab Oktober Einsatzstellen im Bereich ,,Menschen mit chronisch psychischen Erkrankungen“ frei.

,,Das freiwillige soziale Jahr ist ein Erfolg in jedem Lebenslauf. Es ist besonders behilflich bei der Berufsorientierung im sozialen Bereich“, sagt Eva Daisenberger von der Servicestelle für Freiwilliges Engagement. Wer ein FSJ absolviert, bekommt ein monatliches Taschengeld von 245 Euro, Verpflegung, Unterkunft und die Fahrtkosten ersetzt. Die TeilnehmerInnen sind sozialversichert, deren Eltern erhalten weiterhin die Familienbeihilfe.

Kontaktdaten

Eva Daisenberger,
Telefon 0463/55560-50. E-Mail: freiwillig@caritas-kaernten.at.
Nähere Infos

Ausbildung – Bleib aktiv

Bewegung tut gut. In jedem Alter. Freiwillige MitarbeiterInnen des Roten Kreuzes mit der Aubildung „Bleib aktiv“ besuchen regelmäßig Menschen, die sonst alleine wären. Wenn Sie Interesse an dieser kostenlosen Ausbildung und an freiwilliger Mitarbeit für ca. eine Stunde/Woche beim Roten Kreuz haben, melden Sie sich.

Kontaktdaten

WANN: 30.09./1.10./08.10.2017 von 08.30-17.30 Uhr
WO: Ausbildungszentrum Cap Wörth (Seecorso 38, 9220 Velden)
ANMELDUNG: ausbildung@k.roteskreuz.at, Tel. 050 9144-1046

Aktuelles aus der Politik

„Mit der auf Basis bundesgesetzlicher Vorgaben erarbeiteten und jetzt zu beschließenden Neustrukturierung in der Pflegefachausbildung, stellen wir die Weichen für noch mehr Qualität, noch mehr Pflegefachkräfte, die der Bevölkerung in Zukunft zur Verfügung stehen, und wir sichern die beiden Standorte der Gesundheits- und Krankenpflegeschulen in Klagenfurt und Villach bei gleichzeitiger Steigerung der Kosteneffizienz ab“, betonen Kaiser und Prettner.

In Villach wird die Zahl der Ausbildungsplätze für Pflegefachassistenten von 200 auf 220 erhöht. Das Personal des Landes wird dem Standort Villach dienstzugeteilt bzw. besteht das Angebot zur FH zu wechseln. Diese Verbesserungen wurden im Rahmen einer Arbeitsgruppe, der neben Vertretern des Landes, der KABEG, der FH auch die Personalvertretung der gesundheits- und Krankenpflegeschule angehörten, gemeinsam über die letzten zwei Jahre erarbeitet.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen