Zum Thema:

10.12.2018 - 07:36Anzeige wegen gestohlenen Kennzeichen09.12.2018 - 20:01Fels umgekippt: Klagenfurter erlag Verletzungen08.12.2018 - 16:47Villacher übersah PKW in Klagenfurt07.12.2018 - 18:41Einbrecher durchwühlten Wohnhaus
Aktuell - Villach & Klagenfurt
Die Lichtbilder haben wir mittlerweile offline gestellt. Aufgrund der medialen Veröffentlichung der Lichtbilder hat sich der Tatverdächtige, ein 21-jähriger Mann aus dem Bezirk Spittal an der Drau, heute um 13:30 Uhr auf der PI Reifnitz/WS gestellt.
SYMBOLFOTO Die Lichtbilder haben wir mittlerweile offline gestellt. Aufgrund der medialen Veröffentlichung der Lichtbilder hat sich der Tatverdächtige, ein 21-jähriger Mann aus dem Bezirk Spittal an der Drau, heute um 13:30 Uhr auf der PI Reifnitz/WS gestellt. © KK

GTI-Treffen 2017:

Täter wegen schwerer Körperverletzung gesucht

Reifnitz – Das GTI-Treffen 2017 ist nun schon einige Wochen vorbei. Nun wurden jedoch weitere Informationen zu einem Fall schwerer Körperverletzung bekannt. Die Polizei bittet um Mithilfe, den Täter zu identifizieren. UPDATE: Der Tatverdächtige hat sich mittlerweile selbst gestellt!

 1 Minuten Lesezeit (137 Wörter) | Änderung am 24.07.2017 - 19:17

Am 25. Mai 2017 um 21:05 Uhr wurde, in Reifnitz, Bezirk Klagenfurt, im Bereich der Seestraße Kreuzung mit dem Lindenweg, ein 24-jähriger deutscher Staatsbürger während der GTI-Veranstaltung von einem derzeit unbekannten Täter durch einen Tritt gegen das Knie schwer verletzt.

Im Zuge der Erhebungen der PI Reifnitz konnten nun von einem Zeugen Lichtbilder des unbekannten Täters, welche er mit seinem Handy gemacht hat, sichergestellt werden.

Bei Hinweisen auf die Identität des Täters wenden Sie sich an: 059133/2115

Update (16:02 Uhr)

Die Lichtbilder haben wir mittlerweile offline gestellt. Aufgrund der medialen Veröffentlichung der Lichtbilder hat sich der Tatverdächtige, ein 21-jähriger Mann aus dem Bezirk Spittal an der Drau, heute um 13:30 Uhr auf der PI Reifnitz/WS gestellt.

Der 21-Jährige wurde einvernommen und wird nach Abschluss der Erhebungen der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

Kommentare laden