Zum Thema:

04.07.2018 - 15:57Veldens Gemeindeamt wird zur „Stadtvilla“24.05.2018 - 09:44Junge Künstlerin beeindruckt12.05.2018 - 09:59Die Volksbank siedelt um23.04.2018 - 16:44Hotel wandelt GTI-Treffen in Spenden-Euros um
Politik - Villach
Der Ex-Grüne Gemeinderat Harald Fasser wechselt zu den NEOS. © 5min

Harald Fasser kandidiert für die NEOS:

Aus Grün wird Pink

Velden am Wörther See – Das Grüne-Polit-Urgestein Harald Fasser zieht mit den NEOS ins Rennen um die Sitze im Nationalrat. "Die Grünen verraten ihre Werte(...)", so Fasser zu den Gründen der Niederlegung aller Funktionen bei der Partei. Nun wurde er als neuer Villacher Spitzenkandidat für die NEOS präsentiert.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (100 Wörter)

„Sie bewerfen sich gegenseitig mit Schmutz und vergessen vollkommen auf Wirtschaft und Standort“, kritisiert Fasser die Grünen weiter. In den NEOS sieht er jedoch ein aufstrebendes Team und möchte Kärnten zum Positiven verändern. Fassers größtes Augenmerk legte er bei den Grünen auf Umwelt, Ehrlichkeit und Toleranz. Teile dieser grünen Ideologie möchte Fasser auch auf seine Arbeit bei den NEOS übertragen.

Auch Irmgard Griss wurde Pink

Auch die ehemals unabhängige Kandidatin zur Bundespräsidentenwahl Irmgard Griss will für die NEOS bei der Nationalratswahl antreten. Sie soll den NEOS die „Zweistelligkeit“ garantieren.

Kommentare laden