ANZEIGE Leute - Villach
Kulturgenuss mit Alpen-Adria- Flair: Der beliebte Kinosommer Villach geht heuer in die dritte Runde. © Tourismusverband Villach, Adrian Hipp
ANZEIGE

Kinosommer:

„Großes Kino“ unter freiem Sternenhimmel

Villach – Der Tourismusverband und die Stadt Villach präsentierten gemeinsam mit Intendant Fritz Hock das Programm des Villacher Kinosommers 2017. Es beinhaltet Topfilme und ist überaus vielfältig. Im Innenhof der Musikschule werden an insgesamt 19 Spieltagen die herausragendsten Streifen der letzten Jahre, Klassiker und Dokus präsentiert.

„Gute Unterhaltung mit einem gewissen Anspruch“, so umschreibt der Kinosommer-Intendant Mag. Fritz Hock die Prämisse für die Filmauswahl und ergänzt: „Es war uns wichtig dem Publikum sommerlich leichte Filme anzubieten und gleichzeitig nicht auf Tiefgang verzichten zu müssen.“ Bereits zum dritten Mal in Serie beseelt der Villacher Kinosommer im Innenhof der Musikschule die sommerliche Altstadt.

Passende Kulinarik zum jeweiligen Film

Das Gastro-Service besorgt heuer das Villacher Kaffeehaus „Herr Vincent“. „Wir werden die Speisen- und Getränkeangebote individuell ans jeweilige Filmthema anpassen. Dass dann zu Bud Spencer und Terence Hill Bohnen und Speck gereicht werden, ist ja geradezu selbstverständlich“, schmunzelt Jonathan Seriatz, „Herr Vincent“-Geschäftsführer.

Internationales Kino unterstreicht Villachs Alpen-Adria- Identität

„Der Kinosommer Villach mit seinen internationalen Streifen unterstreicht perfekt die Identität Villachs als Alpen-Adria- Stadt. Unsere Gäste flanieren abends gerne durch die Altstadt, der Kino- und Kulturgenuss unter freiem Himmel kann den City- Besuch dann optimal abrunden“, betont Dr. Martin Domenig, Obmann des Tourismusverbandes Villach. Der Tourismusverband fördert den Kinosommer mit 12.000 Euro und trägt somit aktiv zur Wertschöpfungssteigerung in der Altstadt bei.

Kinosommer ist wertvolles Kulturangebot

„Der Kinosommer ist ein wertvolles sommerliches Kulturangebot für unsere Altstadt und bei Jung und Alt wie auch bei den Villacherinnen und Villachern und Gästen gleichermaßen beliebt. Die Musikschule ist der passende Rahmen für den abendlichen Kinospaß im Herzen unserer Stadt“, erklärt Villachs Vize- Bürgermeisterin Dr. in Petra Oberrauner.“

Vorfilm-Tradition wieder aufleben lassen

Das heurige Programm ist von vielfältiger Filmkunst geprägt. Deutschsprachige Streifen wie „Toni Erdmann“ mit Peter Simonischek, „Egon Schiele – Tod und Mädchen“, „Wilde Maus“ mit Josef Hader oder „Die Migrantingen“ mit Dirk Stermann wechseln mit internationalen Klassikern wie „T2 Trainspotting“ oder „Frankenstein junior“ ab und lassen allabendlich das Genre wechseln. „Vor jedem Film zeigen wir einen kurzen Vorfilm. Damit versuchen wir, diese in Vergessenheit geratene Tradition in Villach wieder aufleben zu lassen“, verrät Fritz Hock, der als Intendant auch das K3 Film Festival koordiniert.

Jonathan Seriatz (Kaffeehaus Herr Vincent), Vize-Bürgermeisterin Dr. in Petra Oberrauner, Intendant Mag. Fritz Hock und Dr. Martin Domenig (Tourismusverband Villach) bei der Präsentation des Kinosommerprogramms 2017. - © Tourismusverband Villach, Fritz Hock

Weitere Informationen:

KINOSOMMER VILLACH

Open-Air Kino Villach, 9. – 27. August 2017

PROGRAMM + WEBSITE

Das Programm im Detail mit Trailer und ausführlichen Informationen sowie aktuelle Meldungen finden Sie auf unserer Website und auf Facebook.

VORFILM

Der Kinosommer Villach lässt die alte und fast in Vergessenheit geratene Tradition des Vorfilms wiederaufleben. In einer Kooperation mit dem K3 Film Festival (13. – 17. Dezember 2017) steht jeden Tag ein „Überraschungskurzfilm” mit einer maximalen Länge von fünf Minuten am Programm.

GASTRONOMIE

Der Kinosommer ist unser Kaffee. Herr Vincent am 8. Mai-Platz in Villach ist seit über acht Jahren für die einzigartige Atmosphäre und das perfekte Service bekannt. Und so unvergleichlich wie die Filmauswahl wird auch sein kulinarisches Angebot.

ORT

Innenhof der Musikschule Villach, Widmanngasse 12, 9500 Villach

187 Sitzplätze und 22 Liegestühle, barrierefreier Zugang, freie Platzwahl. Die Vorführungen finden bei jeder Witterung statt (u.a. Sitzmöglichkeiten unter den Arkaden).

BEGINNZEITEN

Abendkassa und Einlass: jeweils eine Stunde vor Filmbeginn

Filmbeginn

9. – 19. August: 20:45 Uhr
ab 20. August: 20:30 Uhr

EINTRITT

€ 8,50 / € 7,50*

* für Schüler, Studenten, Lehrlinge, JugenCard Villach, Zivil- und Präsenzdiener, Kärnten Kulturcard, Filmstudio 10er-Block

Live-Konzert + Film:

14. August: Cameraman und Zerorchestra. Eintritt: € 15,- (Reservierung und Vorverkauf ausschließlich direkt beim Carinthischen Sommer)

24. August: Bauer Unser. Eintritt frei (Reservierung erbeten)

HOTLINE + KARTENRESERVIERUNG

Reservierungsformular auf http://www.kinosommervillach.at
Hotline: 0677 / 61404094
E-Mail: tickets@kinosommervillach.at

5 Minuten Gewinnspiel

Für den heurigen Kinosommer haben wir für euch auch ein Gewinnspiel vorbereitet. Markiert in diesem Facebook-Beitrag denjenigen, mit dem ihr zu einer der beiden Veranstaltungen gehen möchtet. Verlost werden je 2 x 2 Eintrittskarten für die Vorführungen „ELVIS & NIXON“, am 13. August 2017 um 20.45 Uhr sowie für die Vorführung „EGON SCHIELE – TOD UND MÄDCHEN“ am 20. August 2017 um 20.30 Uhr. Das Gewinnspiel geht bis Sonntag, 30. Juli 2017 und endet um 10.00 Uhr. Viel Glück!

„ELVIS & NIXON“ / 13. August:

Die Rock-Ikone Elvis Presley steht eines Tages an den Pforten des Weißen Hauses und verlangt ein Treffen mit dem Präsidenten. Nach anfänglichem Zögern wird es ihm gewährt und es kommt zu einer der merkwürdigsten Begegnungen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Der King des Rock ’n’ Roll möchte Amerika vor Hippies, Drogen und dem allgemeinen Werteverfall retten und stößt bei Richard Nixon auf Gehör.

„EGON SCHIELE – TOD UND MÄDCHEN“ / 20. August:

Anfang des 20. Jahrhunderts ist Egon Schiele einer der provokantesten Künstler Wiens. Sein Leben und sein Werk sind geprägt von Erotik und Vergänglichkeit, seine Bilder sorgen für Skandale und bringen ihn sogar vor Gericht. Frauen sind der Zündstoff für seine Kunst, vor allem seine jüngere Schwester Gerti und seine wohl einzige große Liebe Wally Neuzil, die er in dem Gemälde „Tod und Mädchen“ verewigt. Als jedoch der Ausbruch des Ersten Weltkrieges sein künstlerisches Schaffen gefährdet, entscheidet er sich, Wally zu opfern.

Teilnahmebedingungen

Unter allen Kommentaren und Likes auf Facebook bis Sonntag, 30. Juli 2017, um 10.00 Uhr, ermitteln wir den/die Gewinner/in. Verlost werden je 2 x 2 Tickets für die Veranstaltungen am 13. und 20. August 2017. Die Ziehung erfolgt unter Ausschluss der Öffentlichkeit, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Teilnahme ist kostenlos. Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen mit Wohnsitz Österreich, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Mitarbeiter der Firma IM Innovative Medien GmbH und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht in bar abgelöst werden, muss vom Gewinner selbst wahrgenommen werden können und kann auch nicht auf andere Personen übertragen werden. Für die Richtigkeit der angegebenen Daten ist der Teilnehmer verantwortlich. Eine Teilnahme über Gewinnspielvereine oder automatisierte Dienste ist nicht gestattet. Manipulationen von Gewinnspielen (auch der bloße Versuch) wird zur Anzeige gebracht. Die Gewinner werden von der Firma IM Innovative Medien GmbH auf dem Post-Weg, per E-Mail oder telefonisch verständigt. Die durch den Teilnehmer bereitgestellten Daten werden für den Zeitraum der Durchführung des Gewinnspiels mittels einer Datenbank verarbeitet. Über das Gewinnspiel wird kein Schriftverkehr geführt. Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass er für die von ihm im Zuge von Gewinnspielen hochgeladenen Daten die vollen Nutzungsrechte besitzt und dass an diesen Daten (z. B. Fotos) keine Rechte von Dritten bestehen. Der Teilnehmer ist damit einverstanden, dass er diese Daten der Firma IM Innovative Medien GmbH zur weiteren, uneingeschränkten zeitlichen, örtlichen und medialen Verwendung (Website, Soziale Medien, Druckwerke, Multimedia, u.a.) zur Verfügung stellt – dies beinhaltet auch die Verwertung zu Werbezwecken. Aus allen diesen Einsätzen ergibt sich für den Teilnehmer kein Vergütungsanspruch. Weiters erklärt sich der Teilnehmer ausdrücklich damit einverstanden, dass im Zusammenhang mit der Veröffentlichung in Medien der Name des Teilnehmers genannt werden darf.
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen