Zum Thema:

18.10.2018 - 22:05Mediale Verwirrung um Lärm­schutz-Einladung18.10.2018 - 20:05Ein Auf­takt für die Gentle­men18.10.2018 - 19:29Unternehmer drücken die Schul­bank18.10.2018 - 19:00Verdis erstes Meister­werk in Villach
Wirtschaft - Villach & Klagenfurt
Hintergrund
© KK

Klagenfurt vs. Villach:

Wo ist das Wohnen teurer?

Villach – Habt ihr euch auch schon einmal gefragt: Wo lebt es sich eigentlich teurer? In Klagenfurt oder in Villach?

 1 Minuten Lesezeit (231 Wörter) | Änderung am 27.07.2017 - 20:44

Im ersten Halbjahr 2017 erzielten viele Immobilien-Kaufpreise in Österreich Rekordwerte. Das in Österreich führende Immobilienportal Immowelt.at legte ein Kaufpreisbarometer für 12 österreichische Städte an. Das Barometer zeigte einen mittleren Durchschnitt der auf Immowelt angebotenen Immobilienpreise. Aber wie schneidet unsere Stadt im Vergleich ab und wo musst du für deinen Wohnraum richtig tief in die Tasche greifen?

Hier ist das Wohnen richtig teuer:

Der bei weitem teuerste Wohnraum Österreichs ist nach wie vor in Salzburg zu finden, mit einem Schnitt von 5.000 Euro Kaufpreis pro Quadratmeter Wohnraum. Besonders beachtlich ist die Preisspanne: Gut zwei Drittel der Angebote bewegten sich in einem Rahmen von 3.540 Euro bis zu 6.640 Euro pro Quadratmeter. Wien liegt erstaunlicherweise als Metropole mit dem vierten Platz noch hinter dem eigentlich kleinen Städtchen Dornbirn, das einfach günstig gelegen ist.

Klagenfurt knapp vor Villach

Villacher Einwohner wohnen vergleichsweise günstig, generell ist Wohnraum in Kärnten insgesamt preiswert: Klagenfurt liegt im Schnitt preislich knapp (2.270 Euro) über Villach (2.260 Euro) und ist somit deutlich günstiger als die Top-Standorte in Westösterreich. In Villach werden zwei Drittel des inserierten Wohnraumes zwischen 1.470 Euro und 3.000 Euro angeboten. Tja, wer hätte sich das gedacht: Die beiden Städte sind fast gleich auf!

Fazit:

Landschaftlich traumhaft, eine gute Anbindung und ein solides Preis-Leistungsverhältnis im Wohnraum: Villach ist als Standort sowohl privat als auch geschäftlich eine schlaue Wahl. Wussten wir es doch!

Kommentare laden