Zum Thema:

21.09.2018 - 21:21Platz 4 in Portugal21.09.2018 - 17:56Hubschrauber barg ver­letzten Biker21.09.2018 - 16:31Preisgekrönter Kurz­film im Stadt­kino21.09.2018 - 15:50Kärntner Segler trai­nieren für die Special Olympics
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © KK

700 kg prallten gegen Schulter:

Villacher mit Käsereifegestell verletzt

Ferndorf-Spittal/Drau – Heute, dem 2. Juli gegen 12.00 Uhr, war ein 25-jähriger Angestellter aus der Gemeinde Ferndorf in einem Milchverarbeitungsbetrieb in Spittal in der Käserei/Salzbad mit Folierungsarbeiten beschäftigt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (79 Wörter) | Änderung am 02.07.2017 - 14:59

Der Angestellte bediente den an der Decke fixierten Kran und hing an beiden Seiten ein Käsereifegestell (eine sogenannte Horde) ein. Dabei dürfte er dieses nicht ordentlich an beiden Seiten eingehängt haben, da in weiterer Folge beim Anheben des ca. 700 kg schweren Gestelles, dieses beim Aufstellen kippte und gegen seine linke Schulter prallte.

Nach der Erstversorgung vor Ort wurde der Angestellte, welcher unbestimmten Grades verletzt wurde, von der Rettung in das Krankenhaus Spittal an der Drau gebracht.

Kommentare laden