Zum Thema:

19.06.2018 - 19:44Männer retten 90-Jährigen vor Ertrinken18.06.2018 - 10:40Baggerschaufeln von Baustelle gestohlen17.06.2018 - 16:32Zwei Moosburger PKW zerkratzt11.06.2018 - 12:53Baucontainer in Klagenfurt aufgeflext
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © Symbolfoto / 5 Minuten.at

Beide Asylwerber leicht verletzt:

Streit in Unterkunft für Asylwerber eskaliert

Villach – Heute, dem 2. Juli gegen 14.30 Uhr, kam es in Villach in einer Unterkunft für Asylwerber zu einem Streit zwischen einem 22-jährigen Asylwerber aus Kenia und einem 19-jährigen Asylwerber aus Ägypten.

 1 Minuten Lesezeit (145 Wörter)

Banaler Grund dafür war offensichtlich jener, dass der Kenianer das Fahrrad des Ägypters ausborgen wollte und diesen auch danach fragte. Der Ägypter ist in weiterer Folge in Rage geraten, da er selbst in einem Gespräch mit einem anderen Asylwerber war. Er ergriff daraufhin den Kenianer am Hals, woraufhin dieser seinen Gegner ebenfalls am Hals ergriff. Beide gingen daraufhin mit den Fäusten aufeinander los.

Betretungsverbot ausgesprochen

Während der Sachverhaltsaufnahme durch Beamte der Polizeiinspektion Neufellach ging der Kenianer plötzlich und unerwartet auf seinen Kontrahenten los, würgte diesen am Hals und versetzte ihm einen Kopfstoß gegen dessen Kopf. In weiterer Folge wurde der Kenianer wegen aggressivem Verhalten vorläufig festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum Villach eingeliefert. Gegen ihn wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen.

Beide Asylwerber wurden im Zuge dieser Auseinandersetzung leicht verletzt. Der Ägypter wurde von der Rettung in das LKH Villach gebracht.

Kommentare laden