Zum Thema:

17.11.2017 - 23:29Beim Joints rauchen erwischt17.11.2017 - 19:27Sachbeschädigung in der Nikolaigasse17.11.2017 - 15:49Saisonkarten-Vorverkauf für Langläufer startet17.11.2017 - 12:20„Zuckerbrot und Peitsche“
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © pixabay | stevepb / Symbolfoto

Cannabis, Kokain und Heroin:

Villacher wegen Drogenerzeugung und -verkauf verhaftet

Villach – Gestern, dem 4. Juli um 17:15 Uhr, wurde ein 48-jähriger Mann von Kriminalbeamten des SPK Villach im Zuge einer gerichtlich bewilligten Hausdurchsuchung wegen Verdacht des Verbrechens nach dem Suchtmittelgesetz festgenommen.

Der 48-jährige Villacher ist seit Anfang 2016 verdächtig, gewerbsmäßig Cannabis, Kokain und Heroin in Verkehr gesetzt und Cannabis (im Kilobereich) selbst in seinen Kellerräumlichkeiten erzeugt zu haben. Im Zuge der Hausdurchsuchung konnten bereits getrocknete und abgepackte Restbestände der letzten Cannabisernte (ca. 140 Gramm) diverse Suchtgift-Utensilien, eine in Betrieb stehende Indooranlage mit insgesamt 37 Stück Cannabispflanzen und zwei Kilogramm getrocknete Mohnkapseln (wird zur Herstellung von Opiumtee verwendet) vorgefunden und sichergestellt werden.

Faustfeuerwaffe sichergestellt

Weiters war der Mann im Besitz einer illegalen Faustfeuerwaffe (Pistole jugoslawischer Herkunft), welche ebenfalls sichergestellt worden ist. Die Ermittlungen gegen mutmaßliche Suchtgift-Abnehmer sowie zur Herkunft der Faustfeuerwaffe werden fortgeführt.

Der Beschuldigte wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Klagenfurt am 5. Juli 2017 aus der Haft entlassen. Die Anzeigenerstattung erfolgt nach Abschluss der Ermittlungen.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen