Zum Thema:

18.07.2017 - 18:18Poker EM 2017 in Velden17.07.2017 - 10:54Mädchen läuft auf Fahrbahn – Mutter verletzt13.07.2017 - 16:12Sonne, Spaß und viel Action12.07.2017 - 09:36White Nights Velden
Politik
Gedankt hat Veldens Bürgermeister GR Walter Kupper, dem langjährigen Obmann des Abwasserverbandes Wörther See West. © KK/Sobe

Der Planungsausschuss macht keine Sommerpause:

Velden ist fit für die Zukunft!

Velden am Wörther See – Veldens Finanzreferentin Vz.Bgm. Mag. Birgit Fischer zeigt sich erfreut, dass sich der Nachtragsvoranschlag im ordentlichen Haushalt um 370.000€ in Einnahmen und Ausgaben erhöht, womit zusätzliche Mittel für den Kirchturm St. Egyden, die Ortsraumgestaltung St. Egyden, das Verkehrskonzept Lind, den Bildungscampus und die Arbeit des Planungsausschusses zur Verfügung stehen.

Der AOH erhöht sich um € 1 Mio und es werden die laufenden Projekte fortgeführt und die erforderlichen Mittel entsprechend den beschlossenen Finanzierungsplänen bereitgestellt. (landwirtschaftlicher Wasserbau, Wasserversorgung) Möglich waren diese Zusatzausgaben aufgrund des aus dem Jahr 2016 erzielten Überschusses und der überaus erfreulichen Entwicklung bei den Einnahmen. „Der Planungsausschuss macht keine Sommerpause“, vermeldet Bürgermeister Vouk.

Detailarbeit und Einzelgespräche

Nach der Bürgerinformation geht es nun in die Detailarbeit und Einzelgespräche mit den Grundstückseigentümern. Ziel ist es, den Lebensraum Wörthersee lebenswert und attraktiv zu erhalten und zu verbessern. Dazu gehört vor allem der Kampf gegen den zunehmenden Bahnlärm. Ein gemeinsamer Etappensieg für die Wörthersee-Gemeinden konnte mit der Vertragsunterzeichnung zwischen dem Land Kärnten und dem Bund betreffend einem 5- Punkte-Plan für den Kärntner Zentralraum erreicht werden. Dabei wurde vereinbart, die Lärmschutzwände weiter rasch auszubauen, die Wörthersee-Strecke zu einem „Forschungslabor“ für leise Züge zu machen, die Einhebung einer lärmabhängigen Schienenmaut, die Prüfung einer neuen Güterbahntrasse sowie die Einsetzung eines gemeinsamen Lenkungsausschusses.

Breitbandausbau ebenfalls wichtig

Ebenso ein wichtiger Schritt in die Zukunft ist die Forcierung des Breitbandausbaues. Nunmehr hat A1 den Zuschlag für den geförderten Breitbandausbau in unserer Gemeinde erhalten und wird diesen bis 2019 abschließen. 3.400 Haushalte profitieren von dieser Maßnahme.

Gedankt hat Veldens Bürgermeister auch GR Walter Kupper – dem langjährigen Obmann des Abwasserverbandes Wörther See West – für seine aufopferungsvolle Arbeit, die er seit nunmehr 20 Jahren leistet. Vouk weiß, von was er spricht, war er doch der erste Obmann.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen