Zum Thema:

27.07.2017 - 16:07Wo ist das Wohnen teurer?27.07.2017 - 11:42DIE GUITEROS rocken Villach27.07.2017 - 09:23„Großes Kino“ unter freiem Sternenhimmel26.07.2017 - 17:30Darmann fordert negativen Asylbescheid
Leute
Vizebürgermeisterin Mag.a Dr.in Petra Oberrauner, Naturpark-Manager Mag. Robert Heuberger und Naturpark-Imker Martin Morokutti freuten sich bei den Aktionstagen auf dem Bienenlehrpfad sehr über das große Interesse der Kinder. © Stadt Villach

Bienenlehrpfad:

Alles über die Biene

Villach – Über 840 Kinder aus den städtischen Volksschulen und Kindergärten erfreuten sich bei den kostenlosen Aktionstagen auf dem Bienenlehrpfad. Die Naturpark-Imkerinnen und -Imker erklärten das interessante Leben und Arbeiten der Bienen im Jahreszyklus und zeigten einen Schaubienenstock.

„Zum Schutz der fleißigen Bienen haben wir in unserer Stadt einen eigenen Bienenlehrpfad gestaltet, der von der Stadtmauer bis zum Rosengarten in der Widmanngasse reicht“, erklärt Vizebürgermeisterin Mag.a Dr.in Petra Oberrauner.

840 Interessierte in einem Jahr

„Dort kann sich die Bevölkerung auf zwölf Tafeln über Bienen und ihren Beitrag für ein intaktes Ökosystem informieren. Doch dieser Platz erweist sich auch als besonders geeignet für spezielle Aktionstage, um auch den Kleinen das Leben dieser wichtigen Insekten näher zu bringen. Unsere Idee wurde ein voller Erfolg. Wir haben sogar sechs Termine angeboten, um die große Nachfrage bewältigen zu können. Von Juni 2016 bis Juni 2017 konnten wir rund 840 Schülerinnen und Schüler sowie Kindergartenkinder, gemeinsam mit ihren Pädagoginnen und Pädagogen begrüßen. Ich sehe an diesen Zahlen, wie sehr unsere junge Generation an diesem Thema interessiert ist. Doch auch Erwachsene sind inzwischen neugierig und fragen immer wieder an. Wir arbeiten deshalb an einem Konzept, diese erfolgreichen Aktionstage mit den Naturpark-Imkerinnen und -Imkern und ihren Führungen durch den Bienenlehrpfad auch für Erwachsene anbieten“, so Oberrauner.

Die fleißigen Bienen „fliegen“ auf Villach. - © Oskar Höher

Die Stadt Villach ist sich der Bedeutung der Honigbiene für die Landwirtschaft, die Nahrungsmittelproduktion und das Leben der Menschen das ganze Jahr über bewusst. Es wurde deshalb auch eine eigene Bienen-App „Villach Bienen“ entwickelt. Download: www.vibi.villach.at

 

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen