Zum Thema:

06.11.2017 - 14:40Von Villach aus in die Welt24.09.2017 - 12:13Rauchen erst mit 18 Jahren!11.07.2017 - 15:39FPÖ-Darmann fordert Stopp von Asyl-Verteilerquartier07.07.2017 - 17:44Tipps fürs Buchen und bei Pannen
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO Bei mehr als einem Viertel der Strandabfälle handelt es sich um Zigarettenstummel. © pixabay

Für alle Italien-Urlauber:

Strand in Bibione wird rauchfrei

Bibione – Viele Villacherinnen und Villacher verbringen ihren Sommer an einem der zahlreichen italienischen Strände. Der Strand des Adria-Badeorts Bibione soll nun im Sommer 2018 komplett rauchfrei werden.

Grund für das Rauchverbot seien nicht etwa Beschwerden von Nichtrauchern, sondern der Umweltschutz. So liegt der Anteil an Zigarettenstummel bei mehr als 25% der Strandabfälle. Seit 2014 gilt bereits ein Rauchverbot von der ersten Sonnenschirmreihe bis zum Meer. Nun wird jedoch, unter dem Motto „Atme das Meer“, der komplette Strand unter Rauchverbot gesetzt.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen