Weitere Artikel:

18.11.2017 - 22:11Autoscheiben eingeschlagen18.11.2017 - 19:21Köfer räumt mit Gerüchten auf18.11.2017 - 18:58Christkindlmarkt eröffnet18.11.2017 - 18:03Kennt ihr schon „Glavur“?18.11.2017 - 17:44Unglücklicher Arbeitsunfall
Sport - Villach
© Carinthian Eagles Villach

Saisonrückblick:

So lief die Spielzeit für die Carinthian Eagles Villach

Villach – Die Saison für die Carinthian Eagls Villach endete mit einer bitteren Niederlage in den Play-Offs. Gegen die Pannonia Eagles unterlag man nach einem 0:14-Rückstand bereits in der ersten Hälfte mit einem 6:41 und verabschiedet sich damit in die Sommerpause.

Hochmotiviert waren die Eagles nach einem 27:11-Sieg gegen die Pinzgau Devils zu diesem Auswärtsspiel angereist. Es war das letzte Spiel vor den Play-Offs, bei denen die Carinthian Eagles Villach kein Heimrecht erhielten. Die Carinthian Eagles Villach verpassten dann zwar das Finale der Division III (den Challenge Bowl), dennoch kann man ein positives Saisonfazit ziehen. Denn anstatt als Aufsteiger als Außenseiter in die Partien zu gehen, hat die Mannschaft fast alle Partien gewinnen können.

Saisonziele wurden erreicht

Immerhin waren die Carinthian Eagles Villach lediglich mit dem Ziel des Klassenerhalts in die Saison gestartet, was auch problemlos erreicht wurde. Fünf Siege und eine Niederlage im Grunddurchgang ergeben eine ansprechende Bilanz und lassen für die kommende Spielzeit nur das Beste hoffen. Immerhin stiegen die Eagles nur knapp in die Division III auf und galten dort zunächst als klarer Außenseiter. Gleich zum Auftakt stand das herausfordernde Auswärtsspiel gegen die Graz Giants 2 an, die mit einem 18:26 vor heimischer Kulisse besiegt wurden. Das erste Heimspiel gegen die Pinzgau Devils wurde in einem spektakulären Herzschlag-Finale ebenfalls besiegt, 15:14 lautete das Ergebnis nach einem Touchdown im dritten Viertel.  Zum Abschluss der Hinrunde zeigte die Defensive sich beim Auswärtsspiel gegen die Styrian Hurricanes noch einmal von seiner besten Seite und die Eagles gewannen die Partie mit einem 15:0 vor der fremden Kulisse nach zwei frühen Touchdowns.

Nach der Hinrunde behauptete die Mannschaft nach drei Siegen und 1000 Punkten den ersten Platz, kassierte nur 31 Punkte, was ebenfalls den Bestwert der Saison darstellt. Auch die Rückrunde startete erfolgreich.

Nur gegen die Graz Giants 2 hatten die Eagles im vorletzten Spiel vor den Play-Offs eine Niederlage kassiert. Diese Partie hatte die Mannschaft Anfang Juni mit einem 21:48 verloren und damit eine Siegesserie beendet und den Platz an der Tabellenspitze aufgegeben.

Carinthian Eagles waren zuerst für die Play-Offs qualifiziert

Jedoch konnte man das Ticket für die Play-Offs bereits mit einem 43:12-Sieg gegen die Peicher Styrian Hurricanes sichern – dies geschah bereits Ende Mai, womit die Eagles die erste qualifizierte Mannschaft für diesen Wettbewerb war, denn bereits in dem ersten Spiel der Rückrunde war dieser Erfolg geglückt. Mit dem vierten Sieg in Folge zog das Team nach dieser Leistung in die Play-Offs ein, die Siegesserie endete dann gegen den Tabellenführer Graz Giants 2 am darauf folgenden Spieltag.

Auch auf Football kann man bei den Wettanbietern inzwischen Sportwetten abgeben – nicht nur für deutsche Ligen, sondern auch für den US-Sport stehen zahlreiche Wettmöglichkeiten für Interessierte bereit. Mit einem Sportwetten-Gutschein ohne Einzahlung wie unter diesem Link können sich Neukunden die erste Einzahlung sparen und kostenlos einen Tipp abgeben.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen