Zum Thema:

20.09.2018 - 14:54Mann durch defekte Absperr­klappe schwer ver­letzt11.06.2018 - 19:42Zwei Arbeits­unfälle am Montag08.05.2018 - 11:42Neuer Pächter für Naturbad Puch07.05.2018 - 17:53Üben für den Ernstfall
Leute - Villach
Die 1.500 Quadratmeter Wasserfläche sollen bis kommenden Freitag wieder mit frischem Wasser aufgefüllt werden. © 5min

Wegen Pseudonomaden geschlossen:

Natur-Schwimmbad Puch ohne Wasser

Puch – Wie die Woche berichtet, wurde im Naturschwimmbad Puch aufgrund von Überschreitungen der Grenzwerte das gesamte Wasser ausgelassen. Bis auf weiteres bleibt das Bad behördlich geschlossen. Der Buffetbetrieb bleibt unverändert aufrecht.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (119 Wörter) | Änderung am 02.08.2017 - 17:24

Im Wasser wurden Pseudonomaden gefunden. Nachdem das Naturschwimmbad erst vergangenes Jahr saniert wurde, ist die momentane behördliche Schließung eine Überraschung. Bezirkshauptmann Bernd Riepan vermutet, dass es sich bei dem Verursacher der überschrittenen Grenzwerte wahrscheinlich um einen, bei den vorjährigen Sanierungsarbeiten beschädigten Filter handelt.

1.500 Quadratmeter Wasserfläche

Zur Sicherheit wurde nun das gesamte Wasser aus dem Naturschwimmbad ausgelassen, obwohl von den Pseudonomaden keine Gefahr für den Menschen ausgegangen wäre. Die Suche nach dem Fehler hat für die Verantwortlichen oberste Priorität. Bis Freitag sollen die 1.500 Quadratmeter Wasserfläche mit frischem Wasser befüllt werden. Erst dann kann man mit einer neuen Probe prüfen, ob das Problem behoben wurde.

Kommentare laden